Mein Bildungsmarkt

Ausbildungseinstieg für Flüchtlinge

Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) kümmern sich die KAUSA Servicestellen seit Oktober 2013 darum, Jugendliche zu unterstützen und Eltern zu informieren. Zusätzlich werden Selbstständige mit Migrationshintergrund beraten und bei der Überwindung bürokratischer Hürden unterstützt, damit sie noch mehr Ausbildungsplätze anbieten können.

Individuelle Unterstützung durch Mentoren

Im Februar 2016 wurde das Angebote auf die Zielgruppe Flüchtlinge ausgeweitet: bis 2019 sollen die insgesamt 29 KAUSA Servicestellen in ganz Deutschland Integration durch Bildung fördern. Seit dem 1. August 2016 kooperieren die KAUSA Servicestellen dabei mit dem Senior Expert Service (SES). Pro Servicestelle schlüpfen bis zu zehn ehemalige Führungskräfte und Unternehmer ehrenamtlich in die Mentorenrolle. Ihr Ziel ist es, junge Geflüchtete mit einer guten Bleibeperspektive individuell bei dem Einstieg in die Ausbildung zu unterstützen. Auch die Ausbildungsaktivität und -qualität in Unternehmen, deren Inhaber einen Migrationshintergrund haben, soll so gesteigert werden.

Ausbildungseinstieg für Flüchtlinge erleichtern

Dauerhafte Strukturen zur Eingliederung

Die Mitarbeiter der KAUSA Servicestellen versorgen die Ratsuchenden mit wichtigen Informationen, beraten sie bei der Berufsorientierung und helfen bei der Vermittlung von Ausbildungsplätzen. »Ausbildung – jetzt!«, das ist das Motto der KAUSA Servicestellen. Gemeinsam mit Institutionen der Berufsbildung, Schulen, Unternehmen und Migrantenorganisationen sollen dauerhafte Strukturen geschaffen werden, die Flüchtlingen den Einstieg in die berufliche Bildung erleichtern. Dafür stellt das BMBF rund 1,4 Millionen Euro zur Verfügung.

KAUSA Ansprechpartner in Sachsen

Die direkten Ansprechpartner der zwei KAUSA Servicestellen in Sachsen sind vor Ort in Leipzig und in Dresden. Informieren, beraten, vernetzen: hier werden alle an der Ausbildung beteiligten Personen in ihren Fragen unterstützt.

Portal »Flüchtlinge und Ausbildung«

Wie funktioniert der Einstieg in Ausbildung und Lehre in Deutschland? Wo finden Geflüchtete Hilfe? Was muss beachtet werden? Diese Fragen stellen sich viele, die Flüchtlinge bei der Integration durch Bildung unterstützen. Das neue Portal »Flüchtlinge und Ausbildung« des BMBF informiert über Asylverfahren und den Einstieg in die duale Ausbildung.

Junge Geflüchtete werden beim Einstieg in die Ausbildung unterstützt.

fotolia.com/Franz PflueglIntegration durch Bildung für junge Geflüchtete.

KAUSA Servicestellen in Sachsen

Region Dresden

Bildungszentrum Lernen + Technik – gemeinnützige GmbH Dresden

Postanschrift:
Freiberger Str. 71
01159 Dresden
Telefon:
0351/86 74 930
Internet:
www.lernen-technik.de

Region Leipzig

ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V.

Postanschrift:
Löhrstraße 17
04105 Leipzig
Telefon:
0341 / 71 00 50
Internet:
www.arbeitundleben.eu