MobiPro-EU - Ausbildung in Deutschland

Azubis aus anderen EU-Staaten sind willkommen in Sachsen

Jugendliche aus Europa ausbilden? Das wird unterstützt! Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und die Bundesagentur für Arbeit (BA) unterstützen junge Menschen aus der EU mit dem Sonderprogramm MobiPro-EU.




Azubis aus anderen EU-Staaten sind willkommen in Sachsen

fotolia.com/DXfoto.com

Was ist MobiPro-EU?

Im Rahmen des Sonderprogramms MobiPro-EU erhalten junge Menschen aus der EU eine finanzielle Unterstützung für z.B. eine ausbildungsvorbereitende Sprachförderung oder zur Sicherung des Lebensunterhalts während der Dauer der Ausbildung/des Praktikums. Reisekosten werden ebenfalls gefördert. Betreut werden sie durch entsprechende Trägerprojekte.

Die jungen Azubis aus Europa werden so qualifiziert und begleitet, dass sie in Deutschland erfolgreich eine duale Ausbildung absolvieren können.

Wer kann Projektträger werden?

Freie und öffentliche Einrichtungen, Unternehmen, Bildungsträger, Forschungseinrichtungen oder Verbände können als Projektträger im Rahmen des Sonderprogramms Jugendliche aus Europa in Deutschland auszubilden.

Die Projektträger haben ihre Angebotsvorschläge eingereicht.

Jetzt Projektträger werden!