Übernahme trotz Kurzarbeit

Unternehmen in Kurzarbeit, die in diesem Jahr ihre Auszubildenden nach bestandener Abschlussprüfung übernehmen, profitieren von den neuen Regelungen der Kurzarbeit gleich doppelt. Diese Unternehmen können trotz Kurzarbeit einstellen und Förderung bei Qualifizierung erhalten.

Sonderklausel hilft bei Übernahme

Für Betriebe in Kurzarbeit gilt eine Sonderklausel zur Übernahme von Auszubildenden. Sie können eigene Auszubildende oder auch Jugendliche, die in einer anderen Firma ausgelernt haben, bei sich einstellen, obwohl das Unternehmen kurz arbeitet. Bereits ab dem Tag der Einstellung kann die Arbeitsagentur, bei Vorliegen der Anspruchsvoraussetzungen, sofort das Kurzarbeitergeld zahlen.

Zeit zur Qualifizierung nutzen

Wer die ehemaligen Azubis im Rahmen der Weiterbildungsförderung während der Kurzarbeit qualifiziert, kann außerdem einen Teil der Lehrgangskosten erstattet bekommen. Je nach Lehrgangsinhalten, Unternehmensgröße und Qualifizierung der Benachteiligten, übernimmt der Europäische Sozialfonds (ESF) bis zu 80 Prozent der Lehrgangskosten. Informationen zur Förderung erhalten Sie von Ihrer regionalen Agentur für Arbeit oder über die bundesweite Hotline.

Weiterführende Informationen:

Übernahme trotz Kurzarbeit

photocase.com/LasseSiegmundEiner Übernahme nach der Ausbildung steht auch in Krisenzeiten nichts im Weg.

Weitere Informationen

Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur und der Arbeitsgemeinschaften (ARGEn)

Telefon:
01801 - 66 44 66 (Festnetzpreis: 3,9 Cent/Minute, Mobilfunkpreise können abweichen)
Internet:
arbeitsagentur.de