Mein Bildungsmarkt

Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Leichter und einheitlicher soll sie sein: Die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen. Am 1. April 2012 trat das Anerkennungsgesetz Bund zur Anerkennung von Berufsabschlüssen in Kraft. Ziel ist es, Menschen mit ausländischen Berufsqualifikationen die Chancen auf eine Beschäftigung im erlernten Beruf zu ermöglichen.

istockphoto.com

Menschen mit ausländischen Berufsqualifikationen können sich nach dem Anerkennungsgesetz Bund ihren Beruf anerkennen lassen. Das Anerkennungsgesetz erfasst ausschließlich bunddesrechtlich geregelte Berufe, somit gilt es für rund 600 Berufe. Bei ersten Fragen hilft die BAMF-Hotline.

Anerkennung der Berufsqualifikationen in Sachsen

Das Sächsische Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen trat zum 31.12.2013 in Kraft.

Auf der Seite schule.sachsen.de gibt es konkrete Informationen, für welche Berufe das Sächsische Anerkennungsgesetz gilt.

Bei Fragen zu den Verfahren der beruflichen Anerkennung helfen die Erstanlaufstellen in Sachsen.

BAMF-Hotline

Montag bis Freitag, 9 bis 15 Uhr: +49 30 1815-1111
Zu Kosten ins deutsche Festnetz
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) beantwortet Fragen zur beruflichen Anerkennung auf Deutsch und Englisch.

Infos zur Anerkennung

Infos zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse in Deutschland im Online-Portal des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Mehr zum Bundesgesetz

Akuelle Qualifikationsangebote