Bildungsurlaub in Sachsen – Pech gehabt!

Die schlechte Nachricht zuerst: Arbeitnehmer in Sachsen haben keinen gesetzlichen Anspruch auf Bildungsurlaub. Trotzdem müssen Sachsen nicht unbedingt leer ausgehen und für eine Weiterbildung auf kostbare Freizeit verzichten.

Eigentlich haben Arbeitnehmer nach einem Übereinkommen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO-Übereinkommen 140) Anspruch auf bezahlten Bildungsurlaub. Deutschland hat es 1976 auch ratifiziert, aber niemals ein Gesetz überführt. Die meisten Bundesländer haben diese Lücke durch entsprechende Landesgesetze geschlossen. Nur in Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen und Sachsen gibt es kein Gesetz und damit haben Arbeitnehmer mit Arbeitsplatz in diesen Bundesländern keinen gesetzlichen Anspruch auf eine bezahlte Freistellung zu Bildungszwecken.

Frau sitzt mit Laptop auf dem Sofa

fotolia.com/Gina SandersBerufliche Weiterbildung in der Freizeit

Dabei spielt der Wohnort keine Rolle, es zählt der Sitz des Arbeitgebers. Sachsen, die bei einem Arbeitgeber aus einem Bundesland mit Bildungsurlaubsgesetz arbeiten, sind also gut dran.

Tarifverträge enthalten häufig Recht auf Bildungsurlaub

Außerdem sollten Sachsen auch einen Blick in ihren Arbeitsvertrag oder – wenn vorhanden – den geltenden Tarifvertrag werfen. Vor allem in den Tarifverträgen ist in vielen Fällen ein Anspruch auf Bildungsurlaub verankert.

Wenn das alles nichts nützt, lohnt sich ein Gespräch mit dem Arbeitgeber. Schließlich profitiert er ja auch von gut ausgebildeten Mitarbeitern. Zum Vergleich: In den meisten Bundesländern können sich Arbeitnehmer fünf Tage pro Jahr oder zehn Tage in zwei Jahren für Bildungszwecke freistellen lassen, wenn die Weiterbildung für den Beruf geeignet ist.

Infos zum Bildungsurlaub

Finanzierung

finanz

Ihre Weiterbildung müssen Sie nicht allein stemmen. Zahlreiche Förderprogramme von Bund und Ländern sowie Stiftungen greifen Ihnen unter die Arme. Mehr auf bildungsmarkt-sachsen.de:

Umschulung

Sie möchten sich beruflich neu orientieren? Wir beantworten Ihre Fragen zur Umschulung. Finden Sie das passende Umschulungsangebot in Ihrer Nähe.