Archäologe

StudiumBeruf mit Studium
Aktuelle Studienangebote und Praktika

Detektive der Geschichte

Ein Archäologe erforscht alte Kulturen, erkundet ihren Werdegang und Untergang und findet neue Erkenntnisse zur eigenen Geschichte – Archäologie ist ein spannendes Fach. Dabei wühlt ein Archäologe nicht nur im Staub, sondern muss bei der Auswertung oft »Detektiv spielen«.

Was mache ich?

Nur ein Bruchteil der Arbeit des Archäologen findet an den Ausgrabungsstellen statt. Dort legt der Archäologe mit viel Aufwand die Fundstücke frei, nummeriert sie und dokumentiert alles. Grundlegend sind dabei Material und Form der Objekte, aber auch der Fundort selbst kann bereits viel aussagen. Wenn der Archäologe alles fotografiert, skizziert und gesichert hat, beginnt die Hauptaufgabe: Er muss den Fund benennen, interpretieren und geschichtlich einordnen. Durch seine Arbeit lassen sich Rückschlüsse auf das tägliche Leben, Bräuche, Religion, Mythen sowie soziale und politische Verhältnisse finden.

Ein Archäologe muss sorgfältig und methodisch vorgehen. Oft muss er das Fundstück mit anderen Denkmälern oder Funden vergleichen, meist in enger Zusammenarbeit mit Museen und anderen Institutionen. Außerdem muss der Archäologe viel nachlesen – in Quellen, Fachbüchern oder -Zeitschriften. Dazu sind Fremdsprachenkenntnisse moderner und alter Sprachen unabdingbar.

Wo arbeite ich?

Archäologen arbeiten in der Lehre und Forschung in den Bereichen Archäologie und Kulturgeschichte, aber auch in Landesämtern für Archäologie, in der Bodendenkmalpflege, in Denkmalschutzeinrichtungen und Museen. Auch in Verlagen und bei Reiseveranstaltern für Kulturreisen sind sie tätig.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

flexibel, geschichtsinteressiert, Freude am kommunizieren, abstraktes Denken, gute Noten in Geschichte, Kunst, Fremdsprachen und Deutsch

Wie kann ich diesen Beruf erlernen?

3-bis 4-jähriges Bachelorstudium Archäologie an der Universität, als eigenständiges Fach oder in Kombination mit einem Zweitfach. Ein 1- bis 2-jähriges Masterstudium mit einer Spezialisierung ist möglich.