Biologe

StudiumBeruf mit Studium
Aktuelle Studienangebote und Praktika

Von den Mikroben bis zum Blauwal

Der Biologe beschäftigt sich mit allen Lebewesen dieser Erde: die Spannweite reicht von den kleinsten Organismen, den Mikroorganismen, von den Pflanzen, über den Menschen bis hin zu den größten Tieren der Erde. Der Biologe erforscht und analysiert nicht nur deren normale organische Lebensvorgänge, sondern auch deren Lebensräume, Entwicklung und wechselseitige Beziehungen untereinander bzw. mit der jeweiligen Umwelt.

Was mache ich?

Die Tätigkeiten in zoologischen oder botanischen Gärten sind sich recht ähnlich: Der Biologe erforscht das Verhalten der Tiere bzw. das Wachstum von Pflanzen. Er sorgt für eine artgerechte Haltung der Zootiere oder schafft die richtigen Wachstumsbedingungen für seltene Pflanzen. Biologen koordinieren internationale Zuchtprogramme oder betreiben Pflanzenzüchtung. Dies trägt zum Schutz und der Erhaltung der Pflanzen und Tiere und ihrer ursprünglichen Lebensräume bei.

Detaillierte Betrachtungen finden in den Labors von Forschungseinrichtungen oder der biotechnologischen, pharmazeutischen und chemischen Industrie statt. Hier untersucht der Biologe einerseits Stoffwechselvorgänge in Mikroorganismen und tierischen bzw. pflanzlichen Zellen und andererseits den molekularen Aufbau sowie die Struktur der Zellbestandteile. Somit können Biologen zum Beispiel veränderte Gensequenzen, die zum Ausbruch bestimmter Krankheiten führen, diagnostizieren. Die gewonnenen Erkenntnisse finden unter anderem Anwendung in der Medizin oder Pharmazie.

Wo arbeite ich?

Biologen kommen in Unternehmen der Pharma- und Chemie- sowie Nahrungsmittelindustrie, in Hochschulen und Forschungsinstituten, im Gesundheitswesen wie in den Laboratorien von Krankenhäusern, in botanischen und zoologischen Gärten und Naturparks sowie in der öffentlichen Verwaltung zum Einsatz.

Einsatzmöglichkeiten finden sich auch in (Wirtschafts-)Verbänden, Berufsorganisationen oder bei Unternehmensberatungen.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Interesse an Naturwissenschaften, Grundkenntnisse auch in anderen naturwissenschaftlichen Bereichen, logisch-analytisches Vorgehen, genaues Beobachten

Wie kann ich diesen Beruf erlernen?

3- bis 4-jähriges Bachelorstudium an Universitäten und Fachhochschulen. Im Anschluss an den Bachelorstudiengang ist ein Masterstudium (Dauer: 1-2 Jahre) möglich.

Berufsfilm