Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice

LehreBeruf mit Lehre
Aktuelle Lehrstellen und Praktika

Umzug leicht gemacht

Wenn es um das Thema Umzüge geht, sind Fachkräfte für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice stets zur Stelle. Sie können anpacken und wissen ganz genau, wie man Küchen, Möbel oder elektrische Geräte richtig aufbaut und installiert.

Was mache ich?

Fachkräfte für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice liefern Küchen, Möbel oder elektrische Geräte an den Kunden aus und bauen diese fachgerecht in seiner Wohnung auf. Während eines Arbeitstages sind sie meist mit einem oder mehreren Kollegen unterwegs zu ihren Kunden. Um den Überblick zu behalten, wann welche Möbel zu welchem Kunden gebracht werden, erstellen und prüfen sie regelmäßig Lieferlisten.

Nachdem Fachkräfte für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice die Möbel oder Geräte erfolgreich beim Kunden installiert haben, weisen sie ihn nach Bedarf in die Handhabung dieser ein. Außerdem nehmen sie Reklamationen des Kunden entgegen.

Neben dem Aufbau von Möbeln, ist bei einem Umzug der Abbau ebenfalls sehr wichtig. Hierbei zeigen die Möbelexperten was sie können. Sie demontieren Mobiliar und Geräte fachmännisch, bringen sie zwischenzeitlich ins Lager des Unternehmens und bauen sie anschließend in der neuen Wohnung wieder auf.

Wo arbeite ich?

Fachkräfte für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice arbeiten in Umzugsfirmen oder Möbelspeditionen. Sie sind in Lagerräumen, Umzugsfahrzeugen und vor Ort beim Kunden tätig.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

mindestens Hauptschulabschluss, körperliche Fitness, technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, Teamfähigkeit, Kunden- und Serviceorientierung, gute Noten in Mathe, Werken/Technik

Wie kann ich diesen Beruf erlernen?

3-jährige duale Ausbildung

Was verdiene ich in der Ausbildung?

Bitte beachten Sie, dass diese Werte nur Durchschnittswerte sind und je nach Bundesland und Branche abweichen können:

  • 1. Ausbildungsjahr: 645 € bis 935 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 710 € bis 985 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 830 € bis 1.025 €

Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Berufenet Steckbrief, Stand: 02.05.2019