Gesundheits- und Krankenpfleger

LehreBeruf mit Lehre
Aktuelle Lehrstellen und Praktika

Bindeglied zwischen Arzt und Patient

Für viele Menschen sind sie der Lichtblick im Krankenhausalltag: Die Gesundheits- und Krankenpfleger sind für die Patienten da und helfen auch bei der Vorbeugung von Erkrankungen. Viel Arbeit, weshalb Wochenend-, Feiertags- und Nachtdienste in diesem Beruf ganz normal sind.

Was mache ich?

Gesundheits- und Krankenpfleger betreuen Patienten in alle Fachabteilungen, aber auch ambulant. Sie versorgen beispielsweise Wunden, verabreichen Medikamente, legen Infusionen an oder assistieren den Ärzten. Außerdem bereiten sie die Patienten auf die Behandlungen vor und betreuen sie während der Durchführung. Dazu müssen sie genau hinsehen: sie achten auf Aussehen, Schlaf und Appetit der Patienten, messen regelmäßig Temperatur, Blutdruck und Puls. Sie dokumentieren alles, informieren die behandelnden Ärzte über Veränderungen und erstellen Pflegepläne. Auch waschen, baden und füttern sie ihre Patienten. Um weitere Erkrankungen zu vermeiden, betten und lagern sie bettlägerigen Patienten regelmäßig um.

Zu ihren Aufgaben gehört es auch, Patienten und deren Angehörige über anstehende Pflegemaßnahmen und gesundheitsfördernde Maßnahmen zu informieren und sie zur Selbsthilfe anzuleiten. Gesundheits- und Krankenpfleger übernehmen auch administrative Aufgaben. Sie erledigen Abrechnungs-, Organisations- und Verwaltungsarbeiten, überwachen den Materialbestand und Arzneimittelvorrat und führen Nachbestellungen aus.

Wo arbeite ich?

Gesundheits- und Krankenpfleger arbeiten in Krankenhäusern, Facharztpraxen, Gesundheitszentren sowie in Wohn- und Pflegeheimen.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

sorgfältig, verantwortungsbewusst, genau, belastbar, verschwiegen, kommunikativ, Einfühlungsvermögen, gern Planen und Organisieren, gute Noten in Deutsch und Mathematik, eventuell auch in den Naturwissenschaften

Wie kann ich diesen Beruf erlernen?

3-jährige duale Ausbildung, auch als Berufsfachschulausbildung mit einem Hochschulstudium kombinierbar

Was verdiene ich in der Ausbildung?

Die Auszubildenden erhalten ein Ausbildungsentgelt. Werden sie an Einrichtungen des öffentlichen Dienstes oder an Einrichtungen von Trägern, die sich an die tariflichen Vereinbarungen des öffentlichen Dienstes anlehnen, ausgebildet, erhalten sie folgende Entgelte:

  • 1. Ausbildungsjahr: € 1.041
  • 2. Ausbildungsjahr: € 1.102
  • 3. Ausbildungsjahr: € 1.203

Quelle:

Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) - Besonderer Teil Pflege

Berufsfilm