IT-System-Kaufmann

LehreBeruf mit Lehre
Aktuelle Lehrstellen und Praktika

Verkaufsprofis am Werk

IT-System-Kaufmänner und IT-System-Kauffrauen beobachten ständig den IT-Markt und knobeln neue Marketingstrategien aus. Was macht die Konkurrenz? Wie kann ich das Produkt optimal verkaufen oder welche Werbung erhöht den Absatz? Die Erkenntnisse fließen auch in die Kundenberatung mit ein.

Was mache ich?

IT-System-Kaufleute beraten im informations- und telekommunikationstechnischen Bereich und entwerfen eine kundenspezifische IT-Lösung. Dann legen sie ein Angebot vor, beispielsweise für ein neues Lernsystem. Kommt es zum Auftrag, installieren sie die IT-Lösung und beantworten alle Fragen in technischer und organisatorischer Hinsicht. Schließlich schulen sie die Anwender, dass diese flüssig mit dem neuen System hantieren können. Am Ende rechnen IT-System-Kaufleute ab und stehen bei Bedarf weiterhin für Serviceleistungen bereit.

Wo arbeite ich?

Arbeitsort ist die IT-Abteilung von Unternehmens, die Produkte und Dienstleistungen der IT-Technik anbieten. IT-System-Kaufleute sind auch unterwegs beim Kunden.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

IT-Kenntnisse, analytisches und problemorientiertes Denkvermögen, freundliches Auftreten, gute Noten in Mathematik

Wie kann ich diesen Beruf erlernen?

3-jährige duale Ausbildung oder schulische Ausbildung

Was verdiene ich in der Ausbildung?

Auszubildende, die eine duale Ausbildung durchlaufen, erhalten eine Ausbildungsvergütung. Sie richtet sich überwiegend nach tarifvertraglichen Vereinbarungen. Ihre Höhe ist abhängig vom Ausbildungsbereich (Industrie und Handel, Handwerk u.a.) und von der Branche, in der die Ausbildung stattfindet, sowie vom räumlichen Geltungsbereich des einschlägigen Tarifvertrages. Unter bestimmten Bedingungen, beispielsweise wenn der Ausbildungsbetrieb nicht tarifgebunden ist, sind auch frei vereinbarte Ausbildungsvergütungen möglich.

Die folgenden Angaben sollen der Orientierung dienen. Ansprüche können aus ihnen nicht abgeleitet werden.

Die Auszubildenden erhalten von den ausbildenden Betrieben eine monatliche Ausbildungsvergütung, deren Höhe sich in der Regel nach Empfehlungen von Verbänden oder Innungen richtet.

Nach einer solchen Empfehlung ergeben sich für die einzelnen Ausbildungsjahre beispielsweise folgende Ausbildungsvergütungen:

  • 1. Ausbildungsjahr: € 936 bis € 1.010
  • 2. Ausbildungsjahr: € 987 bis € 1.056
  • 3. Ausbildungsjahr: € 1.056 bis € 1.149

Hinweis: Wer diese Ausbildung in vollzeitschulischer Form absolviert, erhält keine Ausbildungsvergütung.

Quelle:

Tarifinformationen des Bundes und der Länder (z.B. Bundesministerium für Arbeit und Soziales, WSI-Tarifarchiv, Tarifarchive der Bundesländer) (Stand: Februar 2018)

Berufsfilm