Kameramann

StudiumBeruf mit Studium
Aktuelle Studienangebote und Praktika

Ins rechte Licht setzen

Kameramänner oder Kamerafrauen werden selten so berühmt wie Regisseure oder Schauspieler. Mit ihren Bildern und Einstellungen prägen sie jedoch den Film und seine Bildsprache. Nicht nur von Technik und Optik müssen sie Ahnung haben, sondern sie treffen zusammen mit dem Regisseur auch wichtige künstlerische oder gestalterische Entscheidungen.

Was mache ich?

Ob Spielfilm, Reportage oder Fernsehbericht: Jemand muss hinter der Kamera stehen, die richtige Einstellung wählen, auf Licht und Bildkomposition achten , um die passenden Bilder für einen Film aufzunehmen. Der Kameramann arbeitet daher eng mit dem Regisseur zusammen. Bei Fernsehberichten, Live-Übertragungen, TV-Shows und Dokumentationen ist seine Tätigkeit eher journalistisch, bei Spielfilmen verstärkt künstlerisch.

Zunächst ist der Kameramann verantwortlich für die gesamte Bildtechnik, die verschiedenen Kameras, Objektive, Stative und Kamerawagen. Mit seinem Team pflegt er sie, hält sie in Stand und wählt sie dem Auftrag gemäß aus. Mit dem Regisseur bespricht er die Bildregie, er kennt das Drehbuch und sucht die Drehorte mit aus. Beim Drehen werden zunächst Probeaufnahmen gemacht und später die Szenen meist aus verschiedenen Perspektiven aufgenommen, wozu jeweils die Einstellungen verändert werden. Über die Stilmittel der Auflösung, Beleuchtung, die Ausschnitte, Perspektiven, Kamerafahrten und die Anordnung der Personen, Gegenstände und Landschaften im Bild hat der Kameramann großen künstlerischen Einfluss. Auch in der so genannten Postproduktion, der Fertigstellung des Films, wirkt er neben der Regie und dem Schnitttechniker mit. Und so lässt sich wohl sagen, dass hinter jedem großen Regisseur ein großer Kameramann steht.

Wo arbeite ich?

Bei Fernsehanstalten und Filmproduktionsfirmen.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

technisches und physikalisches Verständnis, gestalterisches Geschick, Teamfähigkeit und ein gutes visuelles Gedächtnis

Wie kann ich diesen Beruf erlernen?

Studium an einer Fach- oder Kunsthochschule, entweder als eigenständiges Fach oder als Schwerpunkt innerhalb des Studiums der Film- und Fernsehproduktion