Kaufmann Groß- und Außenhandel

LehreBeruf mit Lehre
Aktuelle Lehrstellen und Praktika

Der Verkaufs-Allrounder

Kaufleute im Groß- und Außenhandel sind der Dreh- und Angelpunkt, wenn es darum geht Waren zu kaufen und sie an Unternehmen weiterzuverkaufen. Kompetent und freundlich betreuen sie ihre Kunden - immer darauf bedacht den besten Preis für ihre qualitativen Produkte anzubieten. Stets haben sie einen Blick aufs Lager, damit jeder Kunde die gewünschte Menge an Waren bekommt.

Was mache ich?

Kaufleute im Groß- und Außenhandel widmen sich in erster Linie dem Kauf und Verkauf von Produkten und sind in zahlreichen Branchen tätig. Ihr Tätigkeitsgebiet umfasst die Akquise von Neukunden und die Betreuung von Stammkunden. Für diese erstellen Kaufleute im Groß- und Außenhandel ein passgenaues Angebot, wobei die Kalkulation von Preisen eine wichtige Rolle spielt. Außerdem prüfen sie Lagerbestände und sorgen für eine termingerechte Lieferung der Produkte an den Kunden.

Da der größte Tätigkeitsbereich beim Kauf und Verkauf von Waren liegt, müssen Kaufleute im Groß- und Außenhandel sich sehr gut mit ihren Produkten auskennen und wissen, wie sie diese am besten an den Kunden bringen können. Da die Konkurrenz nicht schläft, müssen sie diese stets im Blick behalten. Nur so gelingt es ihnen das beste Preisangebot - abgestimmt auf den Bedarf des Kunden und orientiert am Markt - erstellen zu können.

Am Anfang der Ausbildung spezialisieren sich Azubis entweder auf den Großhandel oder auf den Außenhandel. Großhandelskaufleute sind, wie der Name vermuten lässt, eher im Großhandel tätig, z. B. in der Güterindustrie oder im Elektro- oder Stahlgroßhandel. Hingegen finden Außenhandelskaufleute ihren Arbeitsplatz eher in Im- oder Exportabteilungen von Unternehmen und sind international tätig.

Wo arbeite ich?

Kaufleute im Groß- und Außenhandel finden Beschäftigung in nahezu allen Wirtschaftsbereichen wie zum Beispiel der Textil- oder Lebensmittelbranche. Sie arbeiten hauptsächlich im Büro. Außerdem sind sie im Lager tätig sowie im Außendienst direkt vor Ort beim Kunden.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Realschulabschluss oder (Fach-)Abitur, Kommunikationsgeschick, Organisationstalent, Freude am Umgang mit Kunden, Fremdsprachenkenntnisse (insbesondere bei der Fachrichtung Außenhandel)

Wie kann ich diesen Beruf erlernen?

3-jährige duale oder schulische Ausbildung

Was verdiene ich in der Ausbildung?

  • 1. Ausbildungsjahr: 821,74 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 862,87 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 904,00 €
Quelle: handel.verdi.de (Stand: 2019)