Landwirtschaftswerker

LehreBeruf mit Lehre
Aktuelle Lehrstellen und Praktika

Pflege von Tier und Pflanze

Menschen mit Behinderung können den Beruf Landwirtschaftswerker erlernen. Der Beruf richtet sich an jene, die auf Grund ihrer Behinderung auch bei Unterstützung in Theorie und Praxis den Ausbildungsabschluss in den anerkannten Ausbildungsberufen nicht erreichen können.

Was mache ich?

Landwirtschaftswerker helfen beim Ackerbau und Anbau von beispielsweise Getreide. Sie wissen, wie man Böden bearbeitet und düngt oder welche landwirtschaftlichen Nutzpflanzen es gibt. Sie bereiten die Aussaat vor und wirken bei der Pflanzung mit. Auch bei der Ernte sind sie dabei und kennen die unterschiedlichen Typen der Erntegeräte. Die Pflege und einfache Reparatur von landwirtschaftlichen Maschinen gehört mit zu ihren Aufgaben.

Landwirtschaftswerker kommen ebenso in der Tierhaltung zum Einsatz. Sie füttern und tränken die Tieren, helfen bei der Aufzucht von Tierbabies, misten die Ställe aus und desinfizieren die Stallungen. Sie bereiten die Ställe für die Tiere vor und halten die Ställe instand. Schließlich wissen Landwirtschaftswerker, wie man Futter oder Saatgut lagert.

Eine Spezialisierung in der Tier- oder Pflanzenproduktion wie etwa Milchviehhaltung oder Anbau von Getreide ist vorgesehen.

Wo arbeite ich?

Landwirtschaftswerker kommen in Betrieben der Viehwirtschaft oder im Pflanzenbau zum Einsatz.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Ein Gutachten zur Aufnahme des Berufes vom psychologischen Dienst der Arbeitsagentur.
Empfehlung: Hauptschulabschluss

Wie kann ich diesen Beruf erlernen?

3-jährige duale Ausbildung in der Landwirtschaft oder in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation

Was verdiene ich in der Ausbildung?

Duale Ausbildung

Angehende Landwirtschaftswerker/innen, die eine duale Ausbildung durchlaufen, werden in der Landwirtschaft ausgebildet. Die Auszubildenden erhalten von den Unternehmen eine monatliche Ausbildungsvergütung.

Ausbildung in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation

Wer seine Ausbildung in einer Einrichtung der beruflichen Rehabilitation absolviert, erhält keine Ausbildungsvergütung.

Landwirtschaftswerker

corepics/fotolia.com

Noch unsicher bei der Berufswahl?

Deine Meinung ist gefragt!