Rettungssanitäter

LehreBeruf mit Lehre
Aktuelle Lehrstellen und Praktika

Mit Blaulicht unterwegs

Rettungssanitäter fahren den Notarzt- oder Rettungswagen bei einem Einsatz. Hier heißt es einen küglen Kopf bewahren, auch bei Stresssituationen. Mit höchster Konzentration, Umsicht und Reaktionsvermögen steuern sie auf schnellstem Wege den Einsatzort an. Vor Ort unterstützen sie die Notfallsanitäter und Ärzte.

Was mache ich?

Rettungssanitäter bringen den Rettungswagen in einem Notfall schnell und sicher ans Ziel. Am Einsatzort rufen sie Unterstützung per Funk, und assistieren Notärzten und Notfallsanitätern bei medizinischen Notfallmaßnahmen. Zusätzlich sind sie dafür verantwortlich, die Patienten vor neugierigen Blicken zu schützen und sie abzuschirmen. Dabei ist stets wichtig, dass sie in der Hektik am Unfallort ruhig und konzentriert bleiben.

Rettungssanitäter sind außerdem für Krankentransporte zuständig. Patienten, die nicht mit dem Taxi zur Behandlung kommen können, werden zum Einsatzfahrzeug geführt oder getragen. Während der Fahrt überwachen die Rettungssanitäter den Zustand der Patienten und führen eventuell notwendige medizinische Maßnahmen durch.

Auch wenn der Wagen einmal nicht im Einsatz ist, gibt es einiges zu tun: der Rettungssanitäter desinfiziert das Fahrzeug, und stellt die Betriebsbereitschaft sicher. Dazu gehört unter anderem das Betanken, Reinigen und die Kontrolle der medizinischen Geräte und Medikamente an Bord. Auch Büroarbeit ist nicht unüblich: nach ihren Einsätzen fertigen Rettungssanitäter Einsatzprotokolle an und nehmen während des Dienstes in der Rettungsstelle telefonisch Notrufe und Aufträge entgegen.

Wo arbeite ich?

Rettungssanitäter arbeiten in erster Linie bei Krankentransport- und Rettungsdiensten. Auch bei Blutspendediensten, städtischen Feuerwehren, Katastrophenhilfswerken oder kommunal organisierten Rettungswachen sind sie tätig. Zusätzlich können sie bei großen Veranstaltungen wie Konzerten oder Fußballspielen eingesetzt werden, um kleinere Verletzungen zu versorgen und den Ärzten und Notfallsanitätern zu assistieren.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

verantwortungsbewusst, genau, sorgfältig, schnell, gern mit Menschen arbeiten, Einfühlungsvermögen, physisch stabil, Führerschein

Wie kann ich diesen Beruf erlernen?

Rettungssanitäter ist eine Aus- bzw. Weiterbildung im Rettungsdienst, die landesrechtlich geregelt ist. Die Lehrgänge werden von staatlich anerkannten Ausbildungsstätten für den Rettungsdienst durchgeführt. Die Dauer der Ausbildung oder Weiterbildung richtet sich dabei nach dem jeweiligen Bildungsanbieter.

Was verdiene ich in der Ausbildung?

Für die Aus- bzw. Weiterbildung wird keine Vergütung gezahlt.