Steuerfachwirt

LehreBeruf mit Lehre
Aktuelle Lehrstellen und Praktika

Steuer fest in der Hand

Steuerfachwirte kennen ihre Unterlagen – Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, Kontoauszüge – und behalten den Überblick. Sie arbeiten sehr sorgfältig, denn unterm Strich müssen die Zahlen stimmen.

Was mache ich?

Steuerfachwirte beraten und helfen Unternehmen oder Selbstständigen bei der Finanzbuchführung. Sie prüfen Steuerbescheide, erstellen Steuererklärungen und Jahresabschlüsse oder kümmern sich um die Lohn- und Gehaltsabrechnung. Wenn sie Kontoauszüge oder Kassenbücher für die Einkommen- oder Gewerbesteuererklärung bearbeiten, benutzen sie einschlägige Gesetzestexte oder Besteuerungstabellen.

In steuerlichen Fragen zu Erbe, Investition oder Altersvorsorge kennen sich Steuerfachwirte aus und bleiben bei neuen Regelungen in der Steuergesetzgebung auf dem Laufenden. Grundsätzlich ist Kommunikation in ihrem Job wichtig. Steuerfachwirte sprechen sich mit ihren Mandanten ab und haben einen Draht zu den Finanzämtern oder Banken. Dabei haben sie stets ein Auge auf ihren Terminkalender, um Fristen einzuhalten.

Wo arbeite ich?

Steuerfachwirte arbeiten hauptsächlich in den Büros von Wirtschaftsprüfern, Anwaltskanzleien, Steuerberatern, Steuerbevollmächtigten, Unternehmensberatungen. Auch bei ihren Mandanten sind sie unterwegs.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

gutes Ausdrucksvermögen in Schrift und Sprache, gute Noten in Mathe, Sorgfalt, Belastbarkeit, Freude am Umgang mit Menschen, kommunikativ

Wie kann ich diesen Beruf erlernen?

1-bis 2-jährige Weiterbildung. Die Weiterbildung ist jedoch nicht Voraussetzung für die Teilnahme an der Prüfung.

Was verdiene ich in der Ausbildung?

Die Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen wird nicht vergütet.