SucheMenü

Noch Fragen? - Fragen!

Ein Praktikum wirft eine Menge Fragen auf, was Rechte und Pflichten eines Praktikanten sind. Die wichtigsten haben wir gesammelt und beantworten sie hier.

Wie bewerbe ich mich für ein Schülerpraktikum?

Am besten bewirbst du dich schriftlich. Zu deiner Bewerbung gehört ein Anschreiben und ein Lebenslauf. Ein Zeugnis musst du nicht unbedingt beilegen, aber es kann sein, das dein Praktikumsbetrieb eines sehen möchte. Wenn du dir nicht sicher bist, ob ein Zeugnis gewünscht ist, dann frag einfach bei deinem Praktikumsbetrieb nach.

Wie sind die Arbeitszeiten während des Praktikums?

Deine Arbeitszeiten hängen ganz von der Arbeitsstelle ab. Generell gilt aber das Jugendarbeitsschutzgesetz: Du darfst maximal 8 Stunden am Tag und 40 Stunden in der Woche arbeiten. Am Wochenende hast du frei. Nachtarbeit, dass heißt das Arbeiten zwischen 20.00 und 6.00 Uhr, sind generell für Schüler verboten.

Gilt das auch für Schüler bis 14?

Nein, das trifft für Schüler bis 14 Jahre nicht zu. Diese Schüler dürfen am Tag nur bis zu sieben Stunden arbeiten, in der Woche also bis zu 35 Stunden.

Habe ich ein Recht auf eine Pause?

Na klar, jeder hat das Recht auf eine Pause! Zwar kann jede Praktikumsstelle deine Pausenzeiten beliebig festlegen, aber sie müssen sich auch an gewisse Regeln halten. Die Länge der Pause ist vom Alter unabhängig und richtet sich nach der Arbeitszeit:

  • bei 4,5 bis 6 Stunden Arbeit gibt es 30 Minuten Pause
  • bei mehr als 6 Stunden Arbeit gibt es 60 Minuten Pause

Muss ich auch am Wochenende und an Feiertagen arbeiten?

An Samstagen, Sonn- und Feiertagen dürfen Schüler nicht arbeiten. Ausnahmen bestätigen die Regel: In Hotels, Gaststätten und Krankenhäusern kann dies anders geregelt werden. In jedem Fall darfst du während des Praktikums nur fünf Tage pro Woche arbeiten.

Brauche ich ein Gesundheitszeugnis?

Eigentlich sind ärztliche Untersuchungen für das Schülerpraktikum nicht notwendig. Aber auch hier gibt es Ausnahmen: In Lebensmittelbetrieben, z.B. beim Bäcker, oder in Gemeinschaftseinrichtungen wie dem Kindergarten kann man ein Gesundheitszeugnis von dir verlangen, da dort eventuell Krankheiten schneller übertragen werden.

Falls du ein Gesundheitszeugnis brauchst, wird dir das rechtzeitig gesagt, mindestens 6 Wochen vor Beginn des Praktikums. Das Gesundheitszeugnis stellt das örtliche Gesundheitsamt aus. Für Schülerpraktikanten ist das Zeugnis übrigens kostenfrei.

Wo finde ich Hilfe, wenn ich Probleme während des Praktikums habe?

Kleinere Probleme können immer auftreten, das ist nicht schlimm. Wenn du sie nicht selbst lösen kannst, hast du Ansprechpartner – im Betrieb ist das dein Praktikumsbetreuer, an der Schule ist es der Praktikumsleiter, der Klassenlehrer oder ein Vertrauenslehrer. Sprich Probleme zeitig und offen an, dann sind sie schnell aus der Welt geschafft.

Noch Fragen? - Fragen!

Fank Graetz


Die Praktikumsbörse

Finde deinen Praktikum ganz einfach in...