SucheMenü

Ausbildungsplatz Chemielaborant (m/w/d) ab August 2020 in Leuna

Bereich
Duale Ausbildung
Termin
01.08.2020 - 29.02.2024
Tageszeit
Ganztags
Ort
Leuna
Angebot-Nr.
01680261

Beschreibung des Angebotes

Ausbildungsplatz im Berufsbild Chemielaborant (m/w/d) ab August 2020

Ausbildungsplatz Chemielaborant (m/w/d) ab August 2020 in Leuna
Ausbildungsplatz Chemielaborant (m/w/d) ab August 2020 in Leuna

Weitere Informationen zum Angebot

Das Berufsbild

Chemielaboranten (m/w/d) arbeiten zumeist teamorientiert in den unterschiedlichsten industriellen Zweigen, an Hochschulen oder in chemischen Forschungsstätten. Dort führen sie unter anderem Analysen und Qualitätskontrollen durch, sind am Entwicklungs- und Produktionsprozess verschiedenster Güter beteiligt oder planen praktische Arbeitsabläufe.

Bei der InfraLeuna GmbH werden Chemielaboranten (m/w/d) in unserem Analytiklabor in den Bereichen organische, anorganische, instrumentelle Analytik, Mikrobiologie und Umweltanalytik eingesetzt. In diesem Zusammenhang kümmern sich Chemielaboranten (m/w/d) unter anderem um die Ausführung physikalischer, physikalisch-chemischer und chemischer Untersuchungen (Wasser, Böden etc.) sowie die Dokumentation und Archivierung der Ergebnisse. Vorwiegend werden diese Arbeiten als Dienstleistung für die Kraftwerke und Wasseraufbereitungsanlagen am Chemiestandort ausgeführt.

Die Ausbildung

In der 3 ½ jährigen dualen Ausbildung (berufstheoretisch in der Berufsschule in Leuna und berufspraktisch bei der InfraLeuna GmbH bzw. der Bildungsakademie Leuna) lernen Sie unter anderem:

•Das Anwenden von physikalischen und chemischen Methoden

•Den verantwortungsvollen Umgang mit Arbeitsstoffen und Arbeitsgeräten

•Die Auswahl und den Einsatz von Hard- und Software zur Lösung von vielfältigen Aufgaben im Labor

•Das Einhalten der Umwelt- und Arbeitsschutzrichtlinien

•Analytisches und präventives Arbeiten

•Das Protokollieren und Auswerten der Arbeitsergebnisse

•Team- und Projektorientiertes Arbeiten

•Kundenorientierung und Dienstleistungsmentalität

Die ersten 12 bis 18 Monate der praktischen Ausbildung finden primär an der Bildungsakademie Leuna statt. Dort werden wichtige Grundlagen für die weitere Ausbildung im Betrieb und für eine erfolgreiche Zwischenprüfung gelegt.

Die Anforderungen

Um erfolgreich in eine Ausbildung als Chemielaborant (m/w/d) bei der InfraLeuna GmbH zu starten, sollten Sie Folgendes mitbringen:

•Einen guten Realschulabschluss oder (Fach-)Abitur

•Kenntnisse und gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern

•Eine gute Allgemeinbildung

•Ein ganz generelles Interesse und Spaß an naturwissenschaftlichen aber auch technischen Themen

•Ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein

•Eine gründliche und saubere Arbeitsweise

•Eine hohe Konzentrationsfähigkeit und eine gute Beobachtungsgabe

•Ein ausgeprägtes Sicherheits- und Verantwortungsbewusstsein

•Interesse an dem Ausbildungsunternehmen und seinen Geschäftszweigen und Produkten

Die Perspektiven

Die Ausbildung zum Chemielaborant (m/w/d) ist der erste Schritt ins Berufsleben in einer Zukunftsbranche. Mit einiger Berufserfahrung ist eine Weiterbildung zum Chemotechniker (m/w/d) oder auch ein Studium, z.B. Ingenieur (m/w/d) für chemische Verfahrenstechnik, möglich. Für Chemielaboranten (m/w/d) mit sehr guten und/oder guten Ausbildungsleistungen bestehen im Anschluss an die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung gute Übernahmechancen in ein Beschäftigungsverhältnis.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte als PDF-Datei bis zum 18.11.2019 an: personal@infraleuna.de.

InfraLeuna GmbH
Bereich Personal - Herr Raphael Gründel
Am Haupttor
06237 Leuna
E-Mail: personal@infraleuna.de

Wir freuen uns auf Sie!

 

Angebotsmerkmale

Sprache
deutsch
Telefon
03461-433193
Anbieter-Infos
Anbieter-Infos
Weitere Angebote  
3 weitere Angebote

Ort

InfraLeuna GmbH

Besucheranschrift
Am Haupttor
06237 Leuna
Deutschland
Karte zeigt
Anfahrt planen
Anfahrt planen
Telefon
03461-433193
Fax
03461-433889
Internet
Internet

Berufelexikon

Berufelexikon

Was macht eigentlich ein/eine Chemielaborant?