SucheMenü

Fachingenieur/Fachplaner/Fachbauleiter für Pflasterbau in Dresden

Bereich
Berufliche Weiterbildung
Preis
2.050,00 € (MwSt. fällt nicht an)
Termin
16.01.2020 - 08.05.2020
Ort
Dresden
Angebot-Nr.
01600913

Weitere Informationen zum Angebot

Allgemeine Grundlagen

  • Einführung in die Pflasterbauweise
  • Vorschriften und Regelwerke
Konstruktive Grundlagen / Dimensionierung (ungebundene Bauweise)
  • Oberbau und Untergrund
  • Tragschichten
Gebundene Bauweise
  • Grundsätze / Anwendung
  • Bemessung und Baustoffe
  • Ausführung
  • Anforderungen/Prüfung/Schadensfälle
Ungebundene Pflasterdecken und Plattenbeläge
  • Pflasterdecken
  • Plattenbeläge
  • Fugen- und Bettungsmaterial
Bauprodukte
  • Herstellung von Bauprodukten aus Naturstein, Beton und Pflasterziegel/-klinker
  • Eigenschaften, Anforderungen und Ausschreibung
Prüfung von Bauprodukten und der Bauleistung
  • Prüfungen und Anforderungen
  • Laborprüfungen
  • In-Situ-Prüfungen
Ausführen von Pflasterarbeiten (Praxis-Block)
  • Verlegen von Platten und Betonsteinen sowie Pflasterziegeln
  • Versetzen von Natursteinpflaster
Versickerungsfähige Pflasterbauweisen
  • Grundlagen
  • Ausführung
Schadensfälle / Umgang mit Mängeln
  • Beispiele, Ursachen, Beseitigung, Vermeidung
  • Stadtrundgang, Praxis-Block
Rechtliche Grundlagen zur Pflasterbauweise
  • Vertragsformen
  • Prüfungspflichten
  • Mängelansprüche
Pflasterdecken und Plattenbeläge aus Sicht der Bauverwaltung
  • Belange / Zwänge / Verkehrsfreigabe / Unterhaltung
Ausschreibung / KalkulationBarrierefreies Bauen

Angebotsmerkmale

Form
Präsenzveranstaltung
Bildungsziel
In Deutschland sind etwa 50 % der kommunalen Verkehrsflächen mit Pflasterdecken und Plattenbelägen befestigt. Auch im privaten Bereich, im Bereich des Garten- und Landschaftsbaus und bei der Befestigung von Logistikflächen haben diese Befestigungen große Bedeutung. Dafür steht eine Vielzahl von verschiedenen Materialien, Formaten, Formen, Verbänden und Bauweisen zur Verfügung. Obwohl in Deutschland ein umfangreiches Regelwerk zur Pflasterbauweise existiert, treten immer wieder Schäden auf – oft auch schon während der Gewährleistungszeit.Die berufsbegleitende Fachfortbildung widmet sich dieser Problematik und vermittelt Fachwissen zur Pflasterbauweise in ungebundener und gebundener („vermörtelter“) Bauweise, zu Plattenbelägen und zu versickerungsfähigen Pflasterbefestigungen. In praxisorientierten Seminaren werden Grundlagen zu bautechnischen, baubetrieblichen und rechtlichen Themen vermittelt. Es werden Dimensionierungsverfahren und planerische Grundsätze sowie deren konstruktive Umsetzung erläutert. Auf die Eigenschaften der Baustoffe und Bauprodukte sowie deren Prüfung wird eingegangen, ebenso auf die gezielte Auswahl der Baustoffe und Bauprodukte. Auch neue Entwicklungen werden vorgestellt und diskutiert.Die Teilnehmer werden befähigt, qualifizierte Planungen und korrekte Ausschreibungen zu erstellen, Pflasterdecken und Plattenbeläge richtig auszuführen sowie die Überwachung und Abnahme der Bauarbeiten fachgerecht durchzuführen.Die Teilnehmer erwerben eine spezielle Fachkunde für Pflasterbauweisen.
Zielgruppe
Die Fachfortbildung wendet sich an Planer, Architekten, Ingenieure, Sachverständige, Bautechniker, Poliere, Meister, Facharbeiter mit einschlägiger Berufserfahrung.
Sprache
deutsch
Abschluss
Zertifikat
Zugangs­vorausset­zungen
Fachingenieur für Pflasterbau (EIPOS):berufsqualifizierender facheinschlägiger Hochschul- oder Fachhochschulabschluss oder Abschluss eines dreijährigen Studiums an einer Berufsakademie (entsprechend der Regelung der Ingenieurgesetze)mindestens dreijährige fachlich einschlägige berufspraktische ErfahrungFachplaner für Pflasterbau (EIPOS):einschlägiger Berufsabschluss (mind. Bautechniker, Meister)mindestens dreijährige fachlich einschlägige berufspraktische Erfahrung.Fachbauleiter für Pflasterbau (EIPOS): einschlägiger Berufsabschluss (Bautechniker, Meister, Polier, Facharbeiter),einschlägige Berufserfahrung.Um zugelassen zu werden, muss der Antrag auf Zulassung/Anmeldung ...
Weitere Infos
Auf der Internetseite des Anbieters
Telefon
+49 351 404 70-423
Anbieter-Infos
Anbieter-Infos
Weitere Angebote  
133 weitere Angebote

Ort

EIPOS – Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Besucheranschrift
Freiberger Straße 37
01067 Dresden
Deutschland
Karte zeigt
Anfahrt planen
Anfahrt planen
Telefon
+49 351 4047042-10
Fax
+49 351 4047042-20
Internet
Internet

Einzeltermine

EinzelterminKontaktAdresse
16.01.2020 - 07.05.2020

Melanie Kögler

Telefon
+49 351 404 70-423
Internet
Internet

EIPOS GmbH

Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG

Besucheranschrift
Freiberger Straße 37
01067 Dresden
Telefon
+49 351 404 70-423
Fax
+49 351 4047042-20
Internet
Internet
16.01.2020 - 08.05.2020

Melanie Kögler

Telefon
+49 351 404 70-423
Internet
Internet

EIPOS GmbH

Ein Unternehmen der TUDAG Technische Universität Dresden AG

Besucheranschrift
Freiberger Straße 37
01067 Dresden
Telefon
+49 351 404 70-423
Fax
+49 351 4047042-20
Internet
Internet