SucheMenü

Fachkraft Industrieroboter - Bedienung und Programmierung (SGD)

Bereich
Berufliche Weiterbildung
Preis
Preis auf Anfrage
Termin
Permanentes Angebot
 
Sie können sich jederzeit anmelden
Tageszeit
Freie Zeiteinteilung
Angebot-Nr.
01266798

Beschreibung des Angebotes

Fachleute für die Bedienung und Programmierung von Industrierobotern sind gefragt. Denn der Industrieroboter ist eine unentbehrliche und hochproduktive Technik für die automatisierte Massen- und Serienproduktion – z. B. zum Greifen, Montieren oder Schweißen. Die Programmierung und Bedienung von Industrierobotern war in der Vergangenheit allerdings vor allem Ingenieuren vorbehalten.

Fachkraft Industrieroboter - Bedienung und Programmierung (SGD)

stock.adobe.com / industrieblick

Fachkraft Industrieroboter - Bedienung und Programmierung (SGD)

pixabay.com / SatyaPrem

Weitere Informationen zum Angebot

Doch Ingenieure übernehmen zunehmend systemübergreifende Arbeiten. Gesucht sind deshalb aufrückende Experten wie z. B. Facharbeiter, Techniker oder Meister. Dieser neue SGD-Aufstiegskurs macht Sie fit, damit Sie die neuen und anspruchsvollen Aufgaben - die bisherigen Ingenieuraufgaben - beim Einsatz von Industrierobotern übernehmen können. Sie lernen, wie Sie Industrieroboter anfahren, überwachen und programmieren.

Wir stellen Ihnen den aktuellen Stand der Technik sowie zukunftsweisende Technologien vor. Ein wichtiger Trend ist, Robotertechnik jetzt auch in kleinen und mittleren Unternehmen einzusetzen. Aufgrund Ihrer Kenntnisse können Sie nach Kursende dann qualifizierte Tätigkeiten in der Programmierung und Bedienung von Industrierobotern übernehmen - und das überall in der Industrie.

Der Lehrgang „Geprüfte Fachkraft Industrieroboter - Bedienung und Programmierung (SGD)“ ist ideal:

  1. für Fachkräfte, Facharbeiter, Meister und Techniker aus Berufen des Metall- oder Elektrobereichs, z. B. aus den Bereichen Industriemechanik, Mechatronik, Energieanlagenelektronik, Elektroanlagenmontage oder Elektromechanik,
  2. für alle, die aus der Fertigung von der „Werkbank“ kommen und nun aufsteigen wollen in einen Bereich mit sicherer Zukunft und guten Verdienstaussichten,
  3. für alle mit geeigneter Vorbildung, die sich privat für die Tätigkeit des Roboter-Bedieners und -Programmierers interessieren.

 

Studiendauer:

Der Kurs dauert 14 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 28 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet Sie nichts extra.

 

Angebotsmerkmale

Form
Fernunterricht
Bildungsziel
Wir machen Sie von Grund auf vertraut mit Aufbau, Funktion, Struktur, Steuerung, Bedienung und Programmierung von Robotern. Die Bedienung und Programmierung von Industrierobotern üben Sie mit Profi-Simulationssoftware.

Außerdem erhalten Sie eine Einführung in das Projektmanagement. So können Sie an leitender Stelle tätig sein. Weiter erwerben Sie auch einen Einblick in neue Technologien. Dazu gehören Offline-Programmiersysteme sowie intuitive Programmierung von Robotern. Dieses Know-how ist vor allem für kleine und mittlere Betriebe interessant.

Der Kurs vermittelt Ihnen grundsätzliche und universell gültige Vorgehensweisen.
Sprache
deutsch
Förderung
Bildungsprämie
Zugangs­vorausset­zungen
Um am Kurs erfolgreich teilzunehmen, brauchen Sie einen Realschulabschluss oder
das Abitur oder eine Facharbeiterausbildung bzw. einen Meisterabschluss im Bereich Metall oder Elektrotechnik oder Mechatronik oder ein Studium in einer technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung.

Hilfreich sind betriebliche Kenntnisse im Bereich der Metallbearbeitung und im Umgang mit gesteuerten Werkzeugmaschinen.
Technische Vorausset­zungen
Standard-Multimedia-PC mit Microsoft Windows 7, 2 GB RAM, 2 GB freier Festplattenspeicher, Grafikkarte mit 512 MB Speicher und einer Auflösung von 1280x1024, CD/DVD-Laufwerk, Soundkarte und Drucker, Internetzugang mit aktuellem Browser.
Weitere Infos
Auf der Internetseite des Anbieters