SucheMenü

Geographie (Bachelor of Science) in Dresden

Bereich
Studienangebot Hochschule
Termin
Permanentes Angebot
 
Regelstudienzeit: 6 Semester
Tageszeit
Ganztags
Ort
Dresden
Angebot-Nr.
00071977

Beschreibung des Angebotes

Geographen befassen sich mit raumbezogenen Strukturen und Prozessen in Umwelt und Gesellschaft. Dabei stehen das Verständnis der natürlichen Komponenten und Strukturen der Landschaft und die Raumwirksamkeit gesellschaftlicher Prozesse im Mittelpunkt.
Eine Besonderheit und Stärke der Geographie in Dresden liegt in einer Verbindung natur- und gesellschaftswissenschaftlicher Inhalte mit integrativen Perspektiven und einer fundierten Ausbildung in fachspezifischen Methoden.

Geographie (Bachelor of Science) in Dresden

pixabay.com / herbert2512

Geographie (Bachelor of Science) in Dresden

fotolia.com / Rudyanto Wijaya

Weitere Informationen zum Angebot

Das Studium der Geographie bietet eine integrative Sichtweise auf Problemfelder der Mensch-Umwelt-Beziehungen, die zu den größten Herausforderungen der gesellschaftlichen Entwicklung zählen (Klimawandel, Umweltrisiken, demographischer Wandel).
Ziel des Studiums ist die Vermittlung grundlegender Kenntnisse der allgemeinen und regionalen Physischen Geographie und Wirtschafts- und Sozialgeographie, integrativer Perspektiven und fachspezifischer Methoden.

Der Bachelorstudiengang Geographie ist modular aufgebaut und für 6 Semester konzipiert. Im Studium werden umfassende Kenntnisse in den Bereichen Physische Geographie, Wirtschafts- und Sozialgeographie, Raumordnung und geographische Methoden vermittelt. Vertiefend werden ausgewählte Themen entweder der Physische Geographie oder der Wirtschafts- und Sozialgeographie studiert. Im Studium werden fachliche Kompetenzen zu theoretischen und methodischen Grundlagen der Geographie erworben. Es wird mit den relevanten und das Fachgebiet prägenden Forschungsansätzen vertraut gemacht.

Die naturwissenschaftliche Physische Geographie vermittelt Kenntnisse über Strukturen und Dynamik der physischen Umwelt sowie der in ihr wirksamen Kräfte und ablaufenden Prozesse. Betrachtungsgegenstand sind u.a. die Entstehung und Veränderung von Landschaftsformen, Böden, Vegetation und Klima. Die gesellschaftswissenschaftlich ausgerichtete Wirtschafts- und Sozialgeographie befasst sich mit der Raumbezogenheit gesellschaftlicher Strukturen und Prozesse, die sich u.a. in wirtschaftlichen, politischen aber auch in alltagsweltlichen Phänomenen zeigen. Ferner werden die vom Menschen gestalteten Kulturlandschaften in ihrer räumlichen Differenzierung und Entwicklung sowie hinsichtlich bestehender Wechselwirkungen zwischen Gesellschaft und Umwelt studiert. Die Landschaftsökologie und Raumordnung sind als Teildisziplinen der Geographie auf diese integrativen Betrachtungen und Lösungsansätze ausgerichtet. Sie bieten Kenntnisse über Ziele und Wirkungen raumbezogener planerischer Maßnahmen und Instrumente.

Die methodische Ausbildung erfolgt über die gesamte Breite des Faches. Vermittelt werden naturwissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Methoden sowie Instrumente der Geoinformatik, die zur Erfassung, Aufbereitung, Analyse und Darstellung von raumbezogenen Daten und Informationen dienen.

Diese Kompetenzen werden verstärkt durch eine zusätzliche fachliche und/oder methodische Spezialisierung in zwei frei zu wählenden der Geographie nahestehenden Fachgebieten (Ergänzungsbereiche): Abfallwirtschaft und Altlasten (vorübergehend ausgesetzt), Amerikanistik, Angewandte Geologie, Bodenkunde, Bodenordnung und Bodenwirtschaft, Fernerkundung, Forstbotanik, Forstwirtschaft weltweit, Geodatenakquisition und -management, Hydrologie, Landschaftsplanung, Meteorologie, Naturschutz und Landschaftspflege, Politikwissenschaft, Soziologie, Thematische Kartographie, Verkehrswissenschaften, Wasserwirtschaft, Wirtschaftswissenschaften.

Darüber hinaus erwerben die Studierenden im Laufe ihres Studiums Allgemeine Schlüsselqualifikationen, insbesondere die Fähigkeit, Wissen und Informationen zu recherchieren, zu bewerten, zu verdichten und zu strukturieren.

Die wichtigsten Berufsfelder für Geographen liegen in den Bereichen Raumplanung, Umweltschutz, Einschätzung von Naturrisiken und der raumbezogenen Information und Dokumentation. Geographen erschließen sich zunehmend den wachsenden Arbeitsmarkt der neuen Medien und Kommunikationstechniken. Bisherige Erfahrungen weisen insbesondere folgende Tätigkeitsbereiche aus: Landes-, Regional- und Stadtplanung; Entwicklungs- und Investitionsplanung auf kommunaler, regionaler und überregionaler Ebene; Umweltschutz; Landschaftspflege und Landschaftsplanung; Erkundung natürlicher Ressourcen; Fachplanung in Bereichen wie Wohnen, Arbeitsstätten, Bildung, Versorgung, Freizeit und Verkehr; Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Immissionsschutz, Bodenschutz; raumwissenschaftliche Beratung und Information; Tätigkeit in Berufsverbänden.

Angebotsmerkmale

Form
Präsenzveranstaltung
Sprache
deutsch
Zugangs­vorausset­zungen
- allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung
- fachgebundene Hochschulreife: Berechtigung bestimmte Studiengänge zu studieren, i.d.R. auf Zeugnis mögliche Studienrichtungen ausgewiesen
- Inhaber, welche über Abschluss der beruflichen Aufstiegsfortbildung (z.B. Meisterabschluss) verfügen, sind nach Beratungsgespräch berechtigt zum Studium in allen Studiengängen
- Beruflich Qualifizierte mit abgeschlossener Berufsausbildung und mind. 3-jähriger Berufserfahrung können Zugangsprüfung absolvieren und nach Beratungsgespräch im beantragten Studiengang Studium aufnehmen
Telefon
0351/46336279
Anbieter-Infos
Anbieter-Infos
Weitere Angebote  
304 weitere Angebote

Ort

TU Dresden

Besucheranschrift
Mommsenstraße 7
01062 Dresden
Karte zeigt
Anfahrt planen
Anfahrt planen