SucheMenü

Geprüfte Indutriefachwirtin (IHK) - berufsbegleitend

Bereich
Berufliche Weiterbildung
Preis
2.945,00
Preisinfo
abzüglich Aufstiegsbafög 40%, und abzüglich KfW - Zuschuss bei bestandener Prüfung bleibt ein Eigenanteil von 1060 €. Eine Ratenzahlung ist natürlich möglich.
Termin
02.11.2019 - 26.03.2021
Startzeit: 08:30 Uhr
 
Unterricht jeweils Samstags von 08:30 Uhr bis 15:30 Uhr, Ferienkompatibel, Juli 2020 und weitere Anlässe frei
Freie Plätze
12 von 12
Angebot-Nr.
01683735

Beschreibung des Angebotes

480 Unterrichtseinheiten beinhalten folgende Themen:

Volks- und Betriebswirtschaft,
Rechnungswesen,
Recht und Steuern,
Unternehmensführung,
Finanzwirtschaft im Industrieunternehmen,
Produktionsprozesse,
Marketing und Vertrieb,
Wissens- und Transfermanagement im Industrieunternehmen,
Führung und Zusammenarbeit,

Weitere Informationen zum Angebot

Geprüfte Industriefachwirte arbeiten in Schlüsselbranchen der deutschen Wirtschaft und sind das Bindeglied zwischen Unternehmensführung und Produktion. Sie übernehmen vielschichtige Aufgaben, haben Mitarbeiterverantwortung und werden dafür mit besten Berufsaussichten und gutem Gehalt belohnt.

Die Einsatzmöglichkeiten für Industriefachwirte sind vielfältig. Betriebswirtschaftliches Wissen ist in jedem Wirtschaftsunternehmen unentbehrlich. Gleichzeitig kennen sie als Praktiker die besonderen Abläufe und Mechanismen in Industriebetrieben. Ein Profil, das quer durch die Branchen gebraucht wird. Entscheidend für das Berufsbild des Industriefachwirts ist sein praktisches, branchenspezifisches Wissen, das er durch übergreifendes, betriebswirtschaftliches Know-how erweitert hat. So ist er in der Lage, an verschiedenen Stellen im Industriebetrieb entscheidende Aufgaben zu übernehmen und Mitarbeiter anzuleiten. Fachwirte arbeiten vorwiegend im mittleren Management und nehmen dabei eine wichtige Schlüsselposition ein. Sie sorgen dafür, dass die Vorgaben der Unternehmensführung seitens der Produktion optimal umgesetzt werden.

Gemäß dem Deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR) steht der Fachwirt-Abschluss wie ein Bachelor-Abschluss auf der Niveau Stufe 6 und gilt damit als Alternative zum Studium.

Angebotsmerkmale

Form
Dauer
16 Monate
Bildungsziel
Mit der Aufstiegsfortbildung sind Stellen in mittleren Führungspositionen denkbar. Gemäß dem Deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR) steht der Fachwirt-Abschluss wie ein Bachelor-Abschluss auf der Niveau Stufe 6 und gilt damit als Alternative zum Studium.
Zielgruppe
Der Bereich Handel ist stetig mit Veränderungen konfrontiert. Vor allem veränderte Kundenbedürfnisse und neue Technologien durch die Digitalisierung sowie die Internationalisierung stellen den Markt mit Potential vor Herausforderungen. Der Einsatz des Handelsfachwirts/der Handelsfachwirtin ist sehr vielseitig und Fachkräfte mit Kenntnissen in den Bereichen Organisation, Planung, Finanzen, Marketing und Vertrieb sowie Beratung sind aktuell sehr gefragt: Im Groß- und Einzelhandel und in der Handelsvermittlung sind offene Stellen im Einzelhandel, in Handelsketten, in Warenhäusern und bei den Vertragshändlern zu finden.
Zugangs­vorausset­zungen
- kaufmännischer oder verwaltungstechnischer Berufsabschluss
oder
- sonstiger anerkannter Berufsabschluss in einem 3jährigen Beruf und mindestens 1jährige Berufspraxis
oder
- sonstiger anerkannter Berufsabschluss und mindestens 2jährige Berufspraxis
oder
- mindestens 3jährige Berufspraxis
Technische Vorausset­zungen
-
Hinweise für Menschen mit Behinderung
auch für Menschen mit Behinderung geeignet
Weitere Infos
Auf der Internetseite des Anbieters
Anbieter-Infos
Anbieter-Infos
Weitere Angebote  
66 weitere Angebote

Ort

SBH Südost GmbH - dresden chip academy

Besucheranschrift
dresden chip academy
Hermann-Reichelt-Str. 3a
01109 Dresden
Karte zeigt
Anfahrt planen
Anfahrt planen
Telefon
0351/32300111
Fax
0351/32300195
Internet
Internet