SucheMenü

Industrial Engineering (Bachelor of Engineering) - Fernstudium in Mittweida

Bereich
Studienangebot Hochschule
Preis
berufsbegleitendes Studium (gebührenpflichtig entsprechend der jeweils gültigen Gebührenordnung der HS Mittweida)
Termin
Permanentes Angebot
 
Regelstudienzeit: 8 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Studienart: berufsbegleitend
Tageszeit
Ganztags
Ort
Mittweida
Angebot-Nr.
00095093

Beschreibung des Angebotes

Das Bachelorstudium Industrial Engineering vermittelt die erforderlichen mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundkenntnisse und das notwendige berufsfeldbezogene Fach- und Spezialwissen sowie Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz, welche die Absolventen in die Lage versetzt, in der beruflichen Praxis eigenständig handlungsfähig zu sein.

Industrial Engineering (Bachelor of Engineering) - Fernstudium in Mittweida

pixabay.com / fxxu

Industrial Engineering (Bachelor of Engineering) - Fernstudium in Mittweida

fotolia.de / Benis

Weitere Informationen zum Angebot

Das Ziel des Studienganges ist es, durch ein wissenschaftlich fundiertes und praxisorientiertes Studium die Absolventen zu befähigen, im Ingenieurberuf in der Automatisierungs- und Energietechnik sowie der Mechatronik flexibel und fachübergreifend tätig zu sein. Gemäß dem Abschlussprofil als Bachelor of Engineering erhalten die Studenten neben der fundierten ingenieurtechnischen Ausbildung spezielle Kompetenzen  im Management- und Vertriebsbereich, die sie besonders befähigen, als Betriebs- und Serviceingenieur in der Wirtschaft tätig zu werden.  Die Absolventen des Studienganges können Systeme und Applikationen der Automatisierungs-/Energietechnik und Mechatronik bewerten, auswählen, betreiben, implementieren, dokumentieren, vertreiben und testen.

Durch studienbegleitende Praktika, Projektarbeiten, das integrierte Praxismodul und die Bachelorarbeit sowie durch Vorträge und Präsentationen werden die Studenten dazu befähigt, im Team komplexe Aufgabenstellung selbstständig zu planen, ingenieurtechnisch sowie kundenspezifisch zu bearbeiten und zu präsentieren.

Durch die Interdisziplinarität der Ausbildung sind die Absolventen in der Lage, Geschäftsabläufe systematisch zu analysieren und zu optimieren, Produkte und Dienstleistungen kundengerecht zu gestalten und Ressourcen zweckmäßig und effizient einzusetzen.

Unternehmen fordern mehr und mehr Fachkräfte mit sehr gutem theoretischem Fachwissen auf ingenieurtechnischem Gebiet, kombiniert mit guten Management- und Vertriebskenntnissen.

Auf der fachlichen Ebene wird eine Verknüpfung erwartet von bisher in den klassischen Bereichen Elektrotechnik und Maschinenbau angesiedelten Ausbildungsinhalten. Das Erfordernis der praxisnahen Vermittlung von Wissen mit theoretisch anspruchsvollem Niveau hat dabei hohe Priorität. Eine praxisorientierte Ausbildung zum ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss Bachelor of Engineering ist für dieses Anforderungsprofil besonders gut geeignet.

Die Vermittlung von Management- und Vertriebskompetenzen vervollständigt die ingenieurwissenschaftlichen Studieninhalte, so dass der Absolvent in der Lage ist, Ingenieurtätigkeit mit fundiertem betriebswirtschaftlichem Hintergrund zu verbinden. Die Ausbildung in Industrial Engineering stellt ein komplementäres Angebot zum etablierten Studium zum Wirtschaftsingenieur durch Schwerpunktsetzung auf ingenieurwissenschaft-liche Kenntnisse zur Automatisierungstechnik, Energietechnik und Mechatronik dar.

Das Studienangebot ist damit ein besonders für die mittelständische Wirtschaft geeignetes Konzept zur langfristigen Sicherung des Fachkräftebedarfes im Ingenieur-,  Service- und Vertriebsbereich. Die Absolventen sind anwendungsorientiert und produktnah ausgebildet. Sie begreifen, dass Produkte nur entwickelt und hergestellt werden können, wenn diese am Markt verkäuflich sind. Sowohl durch Lehrveranstaltungen über Projektmanagement,  Betriebs- und Arbeits­wissenschaften als auch durch den gezielten Einsatz von Honorar­professoren zu Management- und Vertriebsprozessen wird diese Praxisorientierung verstärkt. Dies schließt die Vermittlung der ökologischen, gesell­schaftlichen und ethischen Verantwortung des Ingenieurs ein.

Der Absolvent des Studienganges Industrial Engineering hat an der Hochschule Mittweida die Möglichkeit zur Fortsetzung seiner Ausbildung im Masterstudiengang „Industrial Management“ (M.Sc.) in einem 4-semestrigen Vollzeit- oder 6-semestrigen Teilzeitstudium.

Der Absolvent des Bachelorstudienganges Industrial Engineering findet breite Einsatzmöglichkeiten als anwendungsorientiert ausgebildeter Entwicklungs-, Produktions- und Serviceingenieur in Unternehmen der/des:

  • Elektrotechnik/Elektronik,
  • Maschinen- und Anlagenbaus,
  • Industrieautomation,
  • Gebäude- und Energiewirtschaft,
  • Automobil- und Fahrzeugtechnik,
  • produzierenden Gewerbes,
  • Kommunen und öffentlichen Einrichtungen sowie als
  • Selbständiger oder Freiberufler.

Angebotsmerkmale

Form
Präsenzveranstaltung
Sprache
deutsch
Zugangs­vorausset­zungen
Das Studium im Bachelorstudiengang Informationstechnik an der Hochschule Mittweida kann aufnehmen, wer

eine allg. Hochschulreife oder
die fachgebundene Hochschulreife oder
eine durch Rechtsvorschrift oder
die Fachhochschulreife oder
eine von staatlicher Stelle als gleichwertig anerkannte
Zugangsberechtigung besitzt.

Hochschule Mittweida - University of applied Science

Telefon
03727/580
Anbieter-Infos
Anbieter-Infos
Weitere Angebote  
35 weitere Angebote

Ort

Hochschule Mittweida - University of applied Science

Besucheranschrift
Technikumplatz 17
09648 Mittweida
Karte zeigt
Anfahrt planen
Anfahrt planen
Telefon
03727/580

Ähnliche Angebote

Branchen