SucheMenü

Komposition/Komposition Jazz/Rock/Pop (Bachelor of Arts) in Dresden

Bereich
Studienangebot Hochschule
Termin
Permanentes Angebot
 
Regelstudienzeit: 8 Semester
Tageszeit
Ganztags
Ort
Dresden
Angebot-Nr.
00631925

Beschreibung des Angebotes

Die Fachrichtung Komposition/Musiktheorie steht für eine Reichhaltigkeit der angebotenen künstlerisch ästhetischen Ansätze – getragen von einer vielfältigen Palette der Lehrenden und dem Prinzip der Vernetzung und Durchlässigkeit zwischen den einzelnen Lehrinhalten. Diese Vielfalt soll an die Studierenden weitergeben werden, um ihnen zu ermöglichen, diese jeweils nach individueller Abstimmung auszuschöpfen und ins eigene Schaffen zu übernehmen. An der Hochschule für Musik Dresden wird sowohl ein Bachelorstudiengang Komposition als auch ein Bachelorstudiengang Musiktheorie angeboten.

Komposition/Komposition Jazz/Rock/Pop (Bachelor of Arts) in Dresden

pixabay.com / Free-Photos

Komposition/Komposition Jazz/Rock/Pop (Bachelor of Arts) in Dresden

pixabay.com / Barni1

Weitere Informationen zum Angebot

Der Schwerpunkt Komposition wird darüber hinaus im konsekutiven Masterstudiengang und im Rahmen der Meisterklasse angeboten.

Zu den Merkmalen des Dresdner Profils der Ausbildung von Komponisten und Musiktheoretikern zählt eine konzeptionelle Verbindung beider Bereiche im Studium. So bleiben das Erfinden von Musik und das Nachdenken über Erfundenes stets aufeinander bezogen. Als besondere Lehrveranstaltungen und Ausdruck der Vielschichtigkeit der ästhetischen Positionen sei hier auch das gemeinsame Seminar der drei Kompositionsprofessoren Prof. Mark Andre, Prof. Manos Tsangaris, Prof. Franz Martin Olbrisch mit dem Leiter des Instituts für Neue Musik Prof. Jörn Peter Hiekel genannt.

Das Studio für Elektronische Musik sowie Kooperationen mit dem Institut für Neue Musik (jährlich mehrere Workshops mit namhaften Komponisten als Gastdozenten) und außerhochschulischen Institutionen (Semperoper Dresden, Festspielhaus Hellerau, Internationales Musikinstitut Darmstadt, Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, Hessischer Rundfunk Frankfurt etc.) zeichnen das Studium in Dresden aus. Darüber hinaus wird eine hohe Praxisanbindung gewährleistet z.B. durch Konzerte der Kompositionsabteilung, die mindestens einmal pro Semester stattfinden und durch regelmäßige Uraufführung von ausgewählten Orchesterwerken durch die Dresdner Philharmonie (im Rahmen der Veranstaltung "Erste Anhörung"). Weitere Aufführungsmöglichkeiten entstehen durch die Kooperation mit dem Institut für Neue Musik sowie durch jährlich stattfindende Austauschkonzerte mit anderen Musikhochschulen im Rahmen der Aktivitäten des Studios für Elektronische Musik.

Das Bachelorstudienangebot mit den Schwerpunkten Komposition umfasst acht Semester. Im Rahmen dieses Studienangebots wird eine zunächst breit gefächerte Grundausbildung nach und nach auf die persönlichen ästhetischen Positionen fokussiert. Der Hauptfachunterricht (Schwerpunktmodul) teilt sich auf in das Fach Komposition und einen zusätzlichen Wahlschwerpunkt Komposition, der projektbezogen und im Jahreswechsel bei unterschiedlichen Kompositionsdozenten und mit unterschiedlichen kompositorischen Inhalten (Instrumental-/Vokalkomposition, Szenisches Komponieren, Elektroakustische Komposition) belegt werden kann. Ziel dieses Konzeptes ist es, starre Kompositionsklassen aufzulösen und den Studierenden ein ästhetisch und thematisch breites Angebot zur Verfügung zu stellen, durch das er individuell navigieren kann. Darüber hinaus ist eine grundlegende Ausbildung im Studio für Elektronische Musik obligat, die bei Neigung auch weiter ausgebaut werden kann. Neben den Inhalten der elektronischen Klangerzeugung und Akustik werden dort auch die Physik der Instrumente sowie Grundlagen der Akustik unterrichtet. Innerhalb des Studienangebots aller Kompositionsstudenten (Bachelor, Master und Meisterklasse) bestehen eine Vielzahl von Möglichkeiten für Projekte und Konzerte. Dazu zählen und zählten die regelmäßig stattfindenden "Briefmarkenopern" aus dem Bereich szenischer Komposition, der Austausch mit anderen Hochschulen und Studios im Bereich Elektroakustische Komposition oder die jährlichen Konzerte der "Ersten Anhörung" in Kooperation mit der Dresdner Philharmonie ebenso, wie das Projekt "Klassenarbeit" mit dem Ensemble Recherche oder Workshopkonzerte mit Interpreten wie Lucas Fels, Sarah Maria Sun und vieles mehr.

Im Modul Musizierpraxis können unterschiedliche Akzente in der praktischen Ausübung von Musik gelegt werden. Anstelle des traditionellen Schwerpunkts mit dem Pflichtfach Klavier (Musizierpraxis A) kann alternativ ab dem ersten Semester das Modul Musizierpraxis B gewählt werden. In diesem Modul besteht die Möglichkeit aus den unterschiedlichen Bereichen des Instrumental- bzw. Vokalunterrichts, der Live-Elektronik, dem Fach Jazz-Rock-Pop oder der Klangforschung (im 3. Studienjahr auch Dirigieren) einen weiteren praktischen Schwerpunkt neben dem Klavierunterricht auszuwählen.

Die spezielle konzeptionelle Verbindung mit dem Bereich Musiktheorie zählt zu den weiteren Besonderheiten dieses Studienangebots.

Bitte beachten Sie, dass die Studienrichtung Komposition/Arrangieren durch die Fachrichtung Jazz/Rock/Pop angeboten wird. Für junge, besonders kreative Musiker besteht die Möglichkeit, die Studienrichtung Komposition Jazz/Rock/Pop einzuschlagen. Sie wird von der Fachrichtung Jazz/Rock/Pop angeboten und umfasst 8 Semester. Da es sich hierbei um ein Hauptfach handelt, werden bei der Aufnahmeprüfung entsprechende Voraussetzungen erwartet.

Anders als in den übrigen Fachrichtungen gibt es in der Instrumental- und Gesangsausbildung der Fachrichtung Jazz/Rock/Pop keine grundsätzliche Unterscheidung zwischen künstlerischen und musikpädagogischen Studiengängen. Ab dem 5. Semester des Bachelors gibt es jedoch eine Spezialisierungsmöglichkeit zwischen verstärkt künstlerischen und verstärkt künstlerisch-pädagogischen Ausbildungsanteilen. Der Schwerpunkt Komposition Jazz/Rock/Pop wird ausschließlich mit künstlerischer Ausrichtung angeboten, der Schwerpunkt "Hammondorgel" kann im Masterstudiengang studiert werden.

Angebotsmerkmale

Form
Präsenzveranstaltung
Sprache
deutsch
Zugangs­vorausset­zungen
Allgemeine Hochschulreife
Bestehen der Aufnahmeprüfung - je nach Studienschwerpunkt anderer Prüfungsinhalt

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber

Telefon
0351/4923617
Anbieter-Infos
Anbieter-Infos
Weitere Angebote  
21 weitere Angebote

Ort

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber

Besucheranschrift
Zentrale Studienberatung
Wettiner Platz 13
01067 Dresden
Karte zeigt
Anfahrt planen
Anfahrt planen
Telefon
0351/4923617

Ähnliche Angebote

Branchen