SucheMenü

Molekulare Biotechnologie (Bachelor of Science) in Dresden

Bereich
Studienangebot Hochschule
Termin
Permanentes Angebot
 
Regelstudienzeit: 6 Semester
Tageszeit
Ganztags
Ort
Dresden
Angebot-Nr.
00071997

Beschreibung des Angebotes

Das Ausbildungsziel des Studienganges ist die Vermittlung wesentlicher, für die Berufspraxis notwendiger biotechnologischer Fachkenntnisse und wissenschaftlicher Methoden sowie das Aufzeigen fachübergreifender Zusammenhänge. Neben naturwissenschaftlichen Inhalten werden den Studierenden auch grundlegende Kenntnisse in anderen Biotechnologie-relevanten Bereichen vermittelt. Nach einer soliden Grundausbildung können sie je nach Interesse und Neigung ein Fachgebiet vertiefen und ihre Kompetenzen erweitern. Den Praktika kommt dabei mit einem Anteil von ca. 50 % im Studium ein hoher Stellenwert zu.

Molekulare Biotechnologie (Bachelor of Science) in Dresden

pixabay.com / luvqs

Molekulare Biotechnologie (Bachelor of Science) in Dresden

fotolia.com / lev dolgachov

Weitere Informationen zum Angebot

Die Einbindung in ein aktives Forschungsumfeld zeichnet den Studiengang Molekulare Biotechnologie in Dresden aus, vor allem die enge Zusammenarbeit mit dem Biotechnologischen Zentrum (BIOTEC). Der Studiengang ist besonders geeignet für Bewerber/Bewerberinnen, die neben guten Grundkenntnissen in den Fächern der Naturwissenschaften und der englischen Sprache auch die Fähigkeit zum experimentellen Arbeiten sowie zur exakten und kritischen Beobachtung haben.

In den ersten drei Semestern sind die biologischen Fächer mit ca. 50 % des Lehrangebotes vertreten. In den Semestern vier bis sechs liegen die Schwerpunkte in der praktischen Ausbildung sowie im Vertiefen spezifischer Fachgebiete.

Pflichtmodule:
1.-3. Semester:
Botanik 1, Pflanzenphysiologie, Zoologie, Zellbiologie und Tierphysiologie, Mikrobiologie 1, Genetik, Grundlagen der Gentechnologie, Chemie, Biochemie I, Mathematik und Biostatistik, Informatik, Physik, Englisch.
4.-6. Semester:
Bioinformatik, Grundlagen der mikrobiellen Biotechnologie, Molekularbiologie der Pflanzen, Genomik/Proteomik, Bioethik/Biorechtliche Aspekte, Methoden der Gentechnologie und Biochemie, Spezielle Biochemie, Zellkulturtechniken mit Eukaryoten, Biophysik, Grundlagen der Bioverfahrenstechnik, Vertiefungsmodul.

Wahlpflichtmodule (von denen eins zu wählen ist):
Zell- und Molekularbiologie von Naturstoffen, Praktikum Genomik/Proteomik, Chemie der Ernährung, Histologie tierischer Gewebe, Praktikum Molekularbiologie der Pflanzen, Bioanalytik.

In den Laborpraktika werden die Studierenden mit wichtigen Arbeitstechniken bis hin zur Lösung wissenschaftlicher Fragestellungen vertraut gemacht. Ein Betriebspraktikum im Umfang von 4 Wochen ist Bestandteil des Studiums. Im Vertiefungsmodul lernen sie die zeitliche und organisatorische Planung und Durchführung von Experimenten sowie die anschließende Versuchsauswertung und Aufarbeitung der Ergebnisse. Das Bachelorstudium wird mit einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit einschließlich Kolloquium beendet. Dafür stehen 12 Wochen zur Verfügung.

Besonders geeignet sind solche Bewerber/Bewerberinnen, die neben guten Grundkenntnissen in den Fächern der Naturwissenschaften und der englischen Sprache auch die Fähigkeiten zum experimentellen Arbeiten haben.

Die Absolventen können an der Lösung biotechnologischer Aufgaben in vielfältiger Weise mitarbeiten. Zu den Einsatzgebieten gehören Biotechnologieunternehmen, Pharmaunternehmen, Öffentlicher Dienst und Forschungseinrichtungen.
Der Abschluss des Studiums mit dem Hochschulgrad „Bachelor of Science“ bildet die Grundlage für die Aufnahme eines weiterführenden Masterstudiums, um sich vor allem für wissenschaftliches Arbeiten an einem Forschungsinstitut zu qualifizieren.

Angebotsmerkmale

Form
Präsenzveranstaltung
Sprache
deutsch
Zugangs­vorausset­zungen
- allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung
- fachgebundene Hochschulreife: Berechtigung bestimmte Studiengänge zu studieren, i.d.R. auf Zeugnis mögliche Studienrichtungen ausgewiesen
- Inhaber, welche über Abschluss der beruflichen Aufstiegsfortbildung (z.B. Meisterabschluss) verfügen, sind nach Beratungsgespräch berechtigt zum Studium in allen Studiengängen
- Beruflich Qualifizierte mit abgeschlossener Berufsausbildung und mind. 3-jähriger Berufserfahrung können Zugangsprüfung absolvieren und nach Beratungsgespräch im beantragten Studiengang Studium aufnehmen
Telefon
0351/46333681
Anbieter-Infos
Anbieter-Infos
Weitere Angebote  
304 weitere Angebote

Ort

TU Dresden

Besucheranschrift
Mommsenstraße 7
01062 Dresden
Karte zeigt
Anfahrt planen
Anfahrt planen

Ähnliche Angebote

Branchen