SucheMenü

Online Marketing Manager/ -in (IHK)

Bereich
Allgemeine Weiterbildung
Preis
2.605,00 €
Termin
Termine auf Anfrage
 
Der Start in den Kurs ist jederzeit unkompliziert und flexibel möglich.
Tageszeit
Abends, Nachmittags, Vormittags, Wochenende
Angebot-Nr.
00680208

Beschreibung des Angebotes

Die Onlinebranche boomt und qualifizierte Fachkräfte sind nach wie vor Mangelware. Mit der E-Learning Weiterbildung zum ,,Online Marketing Manager/-in (IHK)” haben Sie ausgezeichnete Karriereaussichten, da diese junge Branche ein beträchtliches Entwicklungspotenzial bietet.
Während der Weiterbildung lernen Sie nicht nur die klassischen und neuen Gebiete des Online Marketings kennen, sondern auch Hintergrundwissen in den Bereichen Preismanagement, Onlinerecht, Datenschutz etc. Sie erwarten erfahrene Dozenten und hochwertiger Lerninhalt.

Weitere Informationen zum Angebot

Bei uns können Sie frei entscheiden, ob Sie lediglich ein Intensivtraining zu einem oder mehreren unserer Themen-Modulen belegen möchten oder den Abschluss ,,Online Marketing Manager/-in" (IHK) absolvieren. Beide Kurse haben eines gemeinsam - Sie lernen ganz unkompliziert von zuhause aus per E-Learning.

Sie belegen 10 von 13 Themen-Modulen. Die 3 übrigen Module können optional hinzugebucht werden. Jedes Modul umfasst 3 Wochen - die Lernzeit pro Modul richtet sich nach Ihren Vorkenntnissen und Qualifikationen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit zu jedem Themengebiet einen optionalen Workshop an der HSB Akademie Leipzig zu besuchen.

Die Vorlesungen finden jeweils Dienstag und Donnerstag (Vormittag und Nachmittag) statt.  So haben Sie als Berufstätiger Arbeitnehmer die Chance, keine Vorlesung live zu verpassen.

In der normalen Lernzeit erreichen Sie Ihren Abschluss nach 39 Wochen. Optional können Sie auch schneller voranschreiten (Beachten Sie, dass dadurch ein erhöhter Lernaufwand entsteht).

Sie buchen ein oder mehrere  Themen-Modul(e) einzeln als Intensivtraining.

 

Ein Modul umfasst 3 Wochen - die Lernzeit pro Modul:




  • 7 Stunden Workshop,

  • 2 Stunden Onlinevorlesung

  • 8 Stunden selbstgesteuertes Lernen



Zusätzlich haben Sie zu jedem Themengebiet die Möglichkeit, einen optionalen Online-Workshop zu besuchen.

Die Vorlesungen finden jeweils Dienstag und Donnerstag (Vormittag und Nachmittag) statt.  So haben Sie als Berufstätiger Arbeitnehmer die Chance, keine Vorlesung live zu verpassen.

Sollten Sie Module einzeln & zeitversetzt gebucht haben, können Sie nach 10 absolvierten Modulen optional den Abschlusstest zum Online Marketing Manager ablegen (Testbühren fallen an).





Die Module im Einzelnen:





1. Social Media Marketing für Unternehmen

Social Media (auch Soziale Medien) bezeichnet digitale Medien und Technologien, die es Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten.Social Media Marketing (SMM) als Teildisziplin des Online-Marketings, wird als eine Form der Absatzförderung beschrieben, die darauf abzielt, eigene Vermarktungsziele durch die Nutzung sowie die Beteiligung an sozialen Kommunikations- und Austauschprozessen zu erreichen.SMM ist dabei ein Prozess, der es Menschen ermöglicht, für Ihre Websites, Produkte oder Services in sozialen Netzwerken zu werben und eine breite Community anzusprechen, die über traditionelle Werbekanäle nicht zu erreichen gewesen wäre. Social Media betonen vor allem das Kollektiv, nicht die Einzelperson. Wir vermitteln Ihnen neben den Grundlagen des Social Media Marketings auch die Informationen für die Erstellung einer Social Media Strategie.





2. Social Network für Unternehmen

Social Network bedeutet übersetzt soziales Netzwerk oder gemeinschaftliches Netzwerk.Es ist eine virtuelle Gemeinschaft, die mit Hilfe des Internets Beziehungen zueinander schafft und pflegt. Um diese Netzwerke aufzubauen, gibt es entsprechende Social Network Plattformen, wie Facebook, Twitter, Xing und viele mehr. Dabei unterschieden sich diese in ihren unterschiedlichen Themengebieten und der Zielgruppe.So dient Facebook in erster Linie der privaten sozialen Pflege, wohingegen Xing sich an den Business Bereich richtet.Wir erläutern Ihnen die praktische Anwendung des Social Network für Ihr Unternehmen und geben Ihnen praktische Insidertipps, die Sie von Ihren Mitwettbewerbern unterscheiden.





3. Onlinerecht - Recht im Internet

Der deutsche Gesetzgeber hat im Bereich des elektronischen Handels und den ihn betreffenden Datenschutz in den letzten Jahren eine Vielzahl von Gesetzen verabschiedet. Es gibt jedoch kein „E-Commerce-Gesetz", in dem alle wichtigen rechtlichen Regelungen verankert wären. Die betreffenden Regelungen sind vielmehr über eine Vielzahl von gesetzlichen Vorschriften verstreut - alphabetisch angefangen vom BGB bis hin zum Telekommunikationsgesetz (TKG). Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten rechtlichen Regelungen zum elektronischen Handel und der Onlinepräsentation.





4. OnPage/ Offpage Optimierung

Das Modul „OnPage/ OffPage - Intensivtraining" stellt die eigene Internetpräsenz in den Fokus. Betrachtet werden der technische und inhaltliche Zustand der Seite sowie die Möglichkeit der Eigenanalyse.Weiterhin betrachten wir die aktuelle Entwicklung in den Suchmaschinen hinsichtlich der Einführung von neuen Qualitätsfaktoren sowie den vergangenen Panda- und Pinguin-Updates von Google. Wie sieht OffPage Optimierung heute auf?Um Online-Marketing-Managern Entscheidungsmethoden an die Hand zu geben, beschäftigen wir und mit passender Software sowie toolgetriebener technischer Analyse.Ziel des Moduls ist es, sich schnell über die Qualität der eigenen Seite (oder von Konkurrenzseiten) einen Überblick zu verschaffen, hinsichtlich der inhaltlichen und technischen Qualitäten und diese Informationen zu nutzen um die eigene Seite in Suchmaschinen besser oder sinnvoller (im Hinblick auf den Nutzer) zu positionieren.





5. Recherche/Analyse-Tool's

Das Modul „Recherche-Analyse-Tools-Teil 2" stellt 3 Analysetools in den Focus. Alle 3 Tools ergänzen sich in der täglichen Arbeit und decken unterschiedliche Aufgaben ab. In diesem Modul wird der Umgang mit allen 3 Tools erklärt und auf spezifische Online Marketing Fragen fokussiert.Ziel des Moduls ist es, auf Basis von Tools Werkzeuge zu haben, die den Online Marketing Manager in seiner täglichen Arbeit unterstützen um Zielvorgaben zu erstellen, zu überwachen und interne Transparenz in alle Online Marketing Aktionen zu bringen.





6. Google Ads Werbung

Nach eigenen Angaben hat Google im Jahr 2012 weltweit 1 200 Milliarden Suchanfragen in 146 Sprachen verarbeitet.  Allein die Wortgruppe „online kaufen" wurde monatlich 550 000 Mal in Deutschland gesucht. Das entspricht ca. 18 000 Suchvorgängen am Tag. Darüber hinaus besitzt Google aktuell einen Marktanteil von 90,3 % der Suchmaschinen in Deutschland.Mit Hilfe von Google Ads können Sie sich dieses Potential für Ihr Unternehmen erschließen. Positionieren Sie Ihre Webseite an erster Stelle bei Google; gelangen Sie vor Google-Einträge von Unternehmen, welche schon lange auf dem Markt etabliert sind. Mit diesem Kurs schaffen Sie sich die Voraussetzung, erfolgreich für Ihr Unternehmen bei Google zu werben. Hierzu werden zunächst die wichtigsten theoretischen Grundlagen vermittelt und an praktischen Beispielen erläutert. Zusätzlich erhalten Sie Hilfestellung für die Ermittlung der richtigen Keywords und die Optimierung von laufenden Kampagnen. Schließlich werden erste Kampagnen unter Anleitung erstellt.





7. Geld verdienen mit Google AdSense

Jeder spricht davon. Alle haben Sie mindestens einige Male gesehen. Hin und wieder finden wir darüber etwas Interessantes. Die Google AdSense-Anzeigen begleiten uns im Internet und zeigen uns passend zur Suche, dem eigenen Suchverhalten und dem Inhalt einer Webseite, ein zugeschnittenes Werbeangebot.Der Kurs vertieft das Thema Affiliate Marketing mit Google AdSense. Grundlagen und Definitionen werden ebenso vermittelt wie tiefe Einblicke in das Gegenstück zu Google AdWords.Folgende Fragen sollen beantwortet werden:Welche Möglichkeiten bietet AdSense?Was muss bei der Nutzung dieses Dienstes beachtet werden?Wie erstellt man Anzeigen und bindet sie in die Website ein?Wie viel und welchen Einfluss hat man bei der Auswahl der Anzeigen und Werbenden?Welche Auswertungen sind möglich?Was besagen die Kennzahlen und wie sind diese zu deuten?Wie lassen sich AdSense-Anzeigen optimieren, und wann?Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmern, die beabsichtigen, Google AdSense als Einnahmequelle zu nutzen und die eigenen Verdienste zu erhöhen. Auch Verantwortliche für die Betreuung von Adwords-Konten und Kampagnen dient dieser Kurs, um aus der Sicht der Publisher, also der Anzeigenplatz-Anbieter neue Erkenntnisse zu erlangen, welche sich für die Optimierung der Adwords-Kampagnen eignen können.Ebenso richtet sich der Kurs an Teilnehmer, die auch in Kombination mit anderen Kursen ihren Wissensstand und den Erkenntnissen daraus beruflich nutzen und ausbauen wollen.





8. Händlerportale/ Preismanagement

Das Modul „OnPage Händlerportale / Preismanagement" stellt das eigene Produkt bzw. die eigene Dienstleistung in den Fokus.Wie verkaufe ich mein Produkt/Dienstleistung außerhalb meines eigenen technischen Systems? Wie positioniere ich mich am besten am Markt. Wie kontrolliere/überwache ich Preise? Wie gehe ich mit unterschiedlichen Plattformen um? Auf diese Fragen erarbeiten wir gemeinsam passende Antworten und betrachten diese aus technischer, kaufmännischer und juristischer Sicht. Darüber hinaus geht es um Denkansätze, wie man an der Konkurrenz vorbei sein Produkt am Markt platziert und das Nachahmen verhindert oder erschwert. Ziel des Moduls ist es, einen Überblick über alternative Verkaufswege zu geben und das Zusammenspiel all dieser Plattformen zu verstehen und selber in der eignen Online Marketing Strategie zu verarbeiten.



9. Affiliate Marketing

Wer seine Produkte online an den Mann bringen will, ist oft auf die Zusammenarbeit mit Blogs, Communities, Magazinen und anderen meinungsbildenden Publishern angewiesen. Doch im Gegenzug zu Ihrem Interesse die eigenen Produkte ins Gespräch zu bringen, den Bekanntheitsgrad zu erhöhen oder die Verkaufszahlen zu verbessern, stehen in aller Regel jene der Publisher, auch etwas vom Kuchen abhaben zu wollen.Affiliate Marketing als bewährtes Kooperationsmodell zwischen Werbetreibenden und Publishern gewährleistet beiderseits faire und in den meisten Fällen leistungsbasierte Vergütungsmodelle auf Provisionsbasis. Lernen Sie in diesem Kurs die verschiedenen Geschäftsmodelle des Affiliate Marketings kennen. Welche Netzwerke gibt es? Welche technischen Aspekte gilt es zu beachten und wie funktioniert die Zusammenarbeit mit meinen Partnern?Wann lohnt sich das Aufsetzen eines Affiliate Marketing Programms im eigenen Unternehmen? Lernen Sie diesen Kanal anhand verschiedener Praxisbeispiele kennen und erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um in Ihrem Unternehmen damit zu punkten.





10. Markenkommunikation / Imagebildung

Pressearbeit / Mailmarketing / Virales Marketing, Virtuelle Identitäten, Webblogs, RSS, YoutubeAls Unternehmen steht man heute vor der Herausforderung unzähliger Kommunikationswege. Kundengewinnung und Bestandskundenpflege setzen nicht nur verschiedene Tonalitäten voraus, sondern bedürfen darüber hinaus auch verschiedener Kanäle. E-Mail Marketing eignet sich als Kommunikationskanal für Bestandskunden in Form von Newslettern, Reaktivierungsmailings oder um sich über Kundenbewertungen ein Feedback einzuholen.Communities, Webblogs, Presseportale oder andere Publisher fungieren dahingegen stark als Meinungsbildner wenn die Bekanntmachung der eigenen Marke oder die Neueinführung von Produkten das Ziel ist. Viralität heißt das Zauberwort, wenn es darum geht, genau den Puls der Zeit in punto Zielgruppenansprache, Timing und Content zu treffen. Nachrichten, die zumeist so unterhaltsam, brisant oder informativ sind, dass sie sich wie ein Lauffeuer verbreiten, sind die beste Werbung für die eigene Marke. Mit Youtube haben die viralen Potentiale des Marketings eine neue Stufe erreicht, die besonders in Kombination mit den sozialen Netzwerken sowohl Segen als auch Fluch für das eigene Unternehmen bedeuten können.In diesem Kurs beleuchten wir die verschiedenen Aspekte der Markenkommunikation und Imagebildung über Webblogs, virale Marketingkampagnen, virtuelle Identitäten, Presseportale und E-Mails.





11. Mobile Marketing

Mobile Endgeräte erobern die Welt und zwingen Marketer zum Umdenken. Denn mit diesen Geräten eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten, aber es entstehen auch ganz neue Problemstellungen, die es zu durchdenken gilt, will man erfolgreiches Mobile Marketing betreiben.Dieser Kurs richtet sich an alle, die in den Themenkomplex  vertiefend einsteigen möchten. Es werden die Potentiale der mobilen Endgeräte für ein zeitgemäßes und effektives Marketing behandelt. Auf der anderen Seite sollen Probleme, der es in der noch jungen Disziplin Mobile Marketing nicht wenige gibt, zum Nachdenken anregen.Aufbauend auf dem Grundkurs lernen Sie allgemeine und technische Besonderheiten, Möglichkeiten, Arten und Formate sowie deren Potentiale kennen. Strategische Überlegungen und die Integration von Mobile Marketing in den Gesamt-Marketing-Mix führen Sie in die Praxis. Eine Übersicht über die Herangehensweise bei der Umsetzung, angefangen von der Kampagnenplanung und -integration, über die Zusammenarbeit mit möglichen Partnern bis hin zur Kampagnenauswertung, runden diesen Kurs zum Thema Mobile Marketing ab.





12. App-Entwicklung / Programmierung

Mehr als 850.000 und 900.000 - das waren die im 1.Halbjahr 2013 verfügbaren Apps im Google PlayStore und im Apple AppStore. Apps begleiten uns, installiert auf unseren Smartphones oder Tablets den gesamten Tag. Sie erleichtern uns den Alltag, die Arbeit, sorgen für Freizeitspaß und stehlen uns manchmal gewollt oder ungewollt die Zeit.Dieser Kurs setzt sich mit der Entwicklung von Applikationen für mobile Endgeräte auseinander. Er beleuchtet den Status Quo der Plattformenvielfalt, stellt Ihnen die Arten, Designprinzipien und möglichen Frameworks zur Entwicklung vor und wirft nicht zuletzt die Frage nach den Anforderungen an Software in Form von Applikationen für Endkunden und im Unternehmenseinsatz auf.Schließlich erfolgt ein Einblick in die eigentliche Entwicklung, wobei das Hauptaugenmerk auf Android und iOS liegen wird. Angefangen vom Projektmanagement, über die Schnittstellenintegration bis hin zum Release im jeweiligen Store erhalten Sie einen vertiefenden Einblick in das Thema App-Entwicklung.





13. Datenschutz im Internet

Das Thema Datenschutz ist mehr denn je Thema in den aktuellen Medien. Das Erheben, Nutzen und Speichern personenbezogener Daten gewinnt in unserer Gesellschaft, die sich im Übergang von der Industriegesellschaft zur Informations- und Wissensgesellschaft befindet, mehr und mehr an Bedeutung. Sowohl staatliches als auch wirtschaftliches Handeln hat sich durch die erweiterten technischen Möglichkeiten zur massenhaften Verarbeitung von personenbezogenen Daten verändert. Der rasante Fortschritt im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien seit den siebziger Jahren ermöglicht, die immer größer werdenden Datenbestände automatisiert zu verarbeiten und miteinander zu verknüpfen.Diese Entwicklung birgt Gefahren für den Datenschutz eines jeden Menschen. Datenschutz generell steht für die Idee, dass jeder Mensch grundsätzlich selbst entscheiden kann, wem wann welche seiner persönlichen Daten zugänglich sein sollen.       

Angebotsmerkmale

Form
E-Learning
Bildungsziel
Online Marketing Manager/-in mit Zertifikat durch das IHK Bildungszentrum Dresden gGmbH
Zielgruppe
Marketing Manager, Fachleute, Büroangestellte, Arbeitnehmer, Arbeitssuchende, Unternehmen
Sprache
deutsch
Förderung
Aufstiegs-BAföG, ESF, Soldatenversorgungsgesetz (SVG), Stiftung Begabtenförderungswerk berufliche Bildung, WeGebAU, Weiterbildung während Kurzarbeit, Weiterbildungsscheck betrieblich, Weiterbildungsscheck individuell
Zugangs­vorausset­zungen
Internetanschluss
Technische Vorausset­zungen
Internetfähiger Computer
Hinweise für Menschen mit Behinderung
keine Einschränkungen
Dokumente
kursinformationen_online_marketing_manager_ih...