SucheMenü

Palliativbegleiter/in

Bereich
Berufliche Weiterbildung
Preis
kostenloses Angebot
Termin
Permanentes Angebot
 
Eine Anmeldung ist jederzeit möglich
Tageszeit
Freie Zeiteinteilung
Angebot-Nr.
01334262

Beschreibung des Angebotes

Trotz des medizinischen Fortschritts ist auch heute noch nicht jede Krankheit heilbar. Für die betroffenen Personen und deren Angehörige beginnt mit solch einer Diagnose eine schwere Zeit. Als Palliativbegleiter/in betreuen Sie unheilbar Kranke einfühlsam und professionell bis zum Tod. Dieser Kurs bereitet Sie auf sämtliche Tätigkeiten der palliativen Begleitung vor.

Palliativbegleiter/in

pixabay.com / klimkin

Palliativbegleiter/in

stock.adobe.com/ Antonioguillem

Weitere Informationen zum Angebot

Der Lehrgang vermittelt anhand der Grundsätze von Palliative Care, wie Schwerstkranke und Sterbende angemessen begleitet und betreut werden. Dabei erfahren Sie, welche besonderen Bedürfnisse Menschen an ihrem Lebensende haben.



Sie befassen sich sowohl mit medizinischen als auch mit ethischen Gesichtspunkten und üben sich in achtsamer Kommunikation mit Schwerstkranken, Sterbenden und deren Angehörigen.



Während des Lehrgangs lernen Sie, das eigene Verhalten zu beobachten sowie die eigenen Grenzen wahrzunehmen und anzuerkennen. Darüber hinaus vermitteln wir Ihnen wichtige rechtliche Bestimmungen zur Betreuung Sterbender.



Das exemplarische Lernen anhand von Fallbeispielen unterstützt die intensive Auseinandersetzung mit den vielfältigen Problemen und Fragen im Umfeld von Kranksein, Sterben und Tod. Auf diese Weise entwickeln Sie hierzu eine gefestigte persönliche Haltung.



Studiendauer:



Der Kurs dauert 12 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 18 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra.



 

Angebotsmerkmale

Form
Fernunterricht
Zielgruppe
Der Lehrgang „Palliativbegleiter/in“ ist ideal:
1. wenn Sie beruflich mit Sterbenden und deren Angehörigen zu tun haben, etwa im Bereich Sozialarbeit, Seelsorge oder Gesundheitsberatung;
2. wenn Sie in der Pflege oder Therapie alter oder schwerkranker Menschen tätig sind;
3. wenn Sie als Lehrer/in oder Erzieher/in mit unheilbar Kranken arbeiten;
4. wenn Sie als ehrenamtliche/r Hospizhelfer/in Ihre Qualifikation vertiefen und erweitern möchten;
5. wenn Sie sich aus anderen Gründen mit den Themen Tod, Sterben und Endlichkeit intensiv auseinandersetzen möchten.
Sprache
deutsch
Förderung
Bildungsgutschein
Zugangs­vorausset­zungen
Empfohlen werden ein mittlerer Bildungsabschluss und ein Mindestalter von 23 Jahren.
Weitere Infos
Auf der Internetseite des Anbieters