SucheMenü

Romanistik (Ergänzungsbereich) - Sprach-/Literatur-/Kulturwissenschaften (Bachelor of Arts) in Dresden

Bereich
Studienangebot Hochschule
Termin
Permanentes Angebot
 
Regelstudienzeit: 6 Semester
Tageszeit
Ganztags
Ort
Dresden
Angebot-Nr.
00634758

Beschreibung des Angebotes

Im Ergänzungsbereich Romanistik erarbeiten sich die Studierenden auf der Basis einer sicheren Beherrschung der französischen oder italienischen Sprache im Laufe ihres Studiums auf der Grundlage wissenschaftlicher Methoden einen Überblick über diese Sprache und die frankophonen bzw. italophonen Kulturen und Literaturen. Darüber hinaus vertiefen und erweitern sie ihre sprachpraktischen Kompetenzen auf universitärem Niveau.

Romanistik (Ergänzungsbereich) - Sprach-/Literatur-/Kulturwissenschaften (Bachelor of Arts) in Dresden

pixabay.com / StockSnap

Romanistik (Ergänzungsbereich) - Sprach-/Literatur-/Kulturwissenschaften (Bachelor of Arts) in Dresden

pexels / JRPHOTOS

Weitere Informationen zum Angebot

Die Studierenden erwerben ein breites Grundlagenwissen und spezialisieren sich exemplarisch in einem der Studienbereiche:
• Sprachwissenschaft
• Literatur- und Kulturwissenschaft

Sie lernen, sprach-, text-, kultur- und gesellschafts-spezifische Sachverhalte, Mechanismen und Strukturen zu analysieren, zu reflektieren, zu erklären und verständlich zu machen.

Module:

1. Studienjahr
Die Studierenden erwerben in drei Basismodulen Überblickswissen über wesentliche Aspekte der Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft und entwickeln im Sprachmodul ihre Sprachkompetenz systematisch weiter.
• Basismodul Sprachwissenschaft Romanistik
• Basismodul Literaturwissenschaft
• Basismodul Kulturwissenschaft
• Sprachpraxis 1

2. Studienjahr
Die Studierenden erweitern in den Aufbaumodulen ihre Kenntnisse in den beiden Studienbereichen Sprachwissenschaft und Literatur- und Kulturwissenschaft. Außerdem werden im Sprachmodul die Sprachkompetenz und das Sprachbewusstsein systematisch vertieft.
• Aufbaumodul Sprachwissenschaft
• Aufbaumodul Literatur- und Kulturwissenschaft
• Sprachpraxis 2

3. Studienjahr
Die Studierenden wählen für das Vertiefungsmodul einen der Bereiche Sprachwissenschaft oder Literatur- und Kulturwissenschaft. Im Komplementärmodul besuchen die Studierenden Lehrveranstaltungen aus den beiden anderen Bereichen. Im Modul Sprachpraxis widmen sich die Studierenden der Optimierung ihres mündlichen und schriftlichen Ausdrucks in der gewählten Sprache.
• Vertiefungsmodul
• Komplementärmodul
• Sprachpraxis 3

Ist das Fach Romanistik erstes Teilfach, ist außerdem die Bachelor-Arbeit zu schreiben. Dafür steht den Studierenden ein Bearbeitungszeitraum von acht Wochen zur Verfügung. Das Thema der Arbeit erwächst in der Regel aus einem Gegenstand des Vertiefungsmoduls.

Neben den in § 3 der Studienordnung des Bachelor-Studienganges der Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften genannten Zugangsvoraussetzungen gelten für das Teilfach Romanistik weitere fachliche Zugangsvoraussetzungen. Wird im Studienverlauf der Wahlpflichtbereich Französisch gewählt, werden Französischkenntnisse auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens vorausgesetzt. Sie werden durch einen mit mindestens „ausreichend“ bewerteten Leistungskurs Französisch im Abitur oder durch eine DELF-Prüfung für Niveau B1 nachgewiesen. Kann keiner der beiden Nachweise vorgelegt werden, ist die Zulassungsvoraussetzung das Bestehen einer Eignungsfeststellungsprüfung gemäß Eignungsfeststellungsordnung. Wird im Studienverlauf der Wahlpflichtbereich Italienisch gewählt, dann werden Kenntnisse der italienischen Sprache auf dem Niveau A 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens vorausgesetzt. Sofern diese nicht vorhanden sind, können sie durch die Absolvierung eines Sprachkurses bei TUDIAS (vor Studienbeginn) oder durch ein Zusatzangebot des Instituts für Romanistik im ersten Semester erworben werden.

Angebotsmerkmale

Form
Präsenzveranstaltung
Sprache
deutsch
Zugangs­vorausset­zungen
- allgemeine Hochschulreife oder vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung
- fachgebundene Hochschulreife: Berechtigung bestimmte Studiengänge zu studieren, i.d.R. auf Zeugnis mögliche Studienrichtungen ausgewiesen
- Inhaber, welche über Abschluss der beruflichen Aufstiegsfortbildung (z.B. Meisterabschluss) verfügen, sind nach Beratungsgespräch berechtigt zum Studium in allen Studiengängen
- Beruflich Qualifizierte mit abgeschlossener Berufsausbildung und mind. 3-jähriger Berufserfahrung können Zugangsprüfung absolvieren und nach Beratungsgespräch im beantragten Studiengang Studium aufnehmen
- ggf. erforderliche Voraussetzungen in Studienordnung (s. weitere Informationen zum Angebot)
Telefon
0351/463-36063
Anbieter-Infos
Anbieter-Infos
Weitere Angebote 
304 weitere Angebote

Ort

Technische Universität Dresden

Besucheranschrift
Zentrale Studienberatung
Mommsenstraße 7
01062 Dresden
Deutschland
Anfahrt planen
Anfahrt planen
Telefon
0351/463-36063
Internet
Internet