SucheMenü

Traumapädagoge, -pädagogin , Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung in Chemnitz

Bereich
Berufliche Weiterbildung
Preis
2.450,00 €
Termin
13.09.2021 - 17.09.2022
 
Blockveranstaltungen mit 6 Modulen á 3 Tagen

1 13. – 15. September 2021
2 07. – 09. Oktober 2021
3 22. – 24. November 2021
4 07. – 09. Februar 2022
5 09. – 11. Mai 2022
6 15. – 17. September 2022
Tageszeit
Ganztags
Ort
Chemnitz
Angebot-Nr.
00606347

Beschreibung des Angebotes

Vermittlung allgemeiner und theoretischer Grundlagen der Psychotraumatologie und Traumatherapie, Entstehung von Traumata und ihre Auswirkungen auf die kindliche Entwicklung.
Neben der Vermittlung des theoretischen Wissens wird ein breites Spektrum an erprobten Handlungsmöglichkeiten und Strategien auf die pädagogische Arbeit übertragen. Interventionsmöglichkeiten wie z.B. Sicherer Ort, Stabilisierung, Ressourcen u. Zielarbeit bilden die Grundlage für mehr Sicherheit im Umgang mit posttraumatischen Symptomen und deren Auswirkungen und Folgen auf Beziehungsdynamiken.
Der persönliche Lernprozess wird unterstützt durch Selbstreflexion und Supervision.

Traumapädagoge, -pädagogin , Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung in Chemnitz
Traumapädagoge, -pädagogin , Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung in Chemnitz

Weitere Informationen zum Angebot

Inhalte der Weiterbildung:



Theorie:

Einführung und Geschichte der Psychotraumatologie;

Traumazentrierten Arbeitsfeldern, Konzepte psychischer

Traumatisierung; Kindheitstraumata; Traumaverarbeitung im

zeitlichen Längsschnitt; Traumafolgeproblematiken; Phasen-

Modelle traumazentrierter Intervention; traumaspezifischen

Behandlungsverfahren





Zentrale Aspekte traumasensibler Arbeit:

Haltung, Zusammenarbeit, Basisstrategien, Selbstfürsorge,

Mitarbeiter*innenfürsorge





Praxis und Reflexion

der eigenen beruflichen Rolle, Beziehungsgestaltung,

Selbsterfahrung





Stabilisierung:

(individuell und milieu- bzw. kulturspezifisch):

körperliche, soziale, psychische Stabilisierung und

Affektregulation, Krisenintervention





Traumapädagogik:

Entstehung, Konzepte, Haltung, Basisstrategien,

Thema Beziehung, Übertragung, Stabilisierung,

Gruppen und Trauma, transgenerationale Weitergabe,

Umgang mit störungswertiger Dissoziation, Elternarbeit





Selbstermächtigung

Arbeit mit Gruppen

Körper und Trauma

Dissoziation

   

Angebotsmerkmale

Form
Vortrag/Seminar
Dauer
1 Jahre
Bildungsziel
Ziel der Weiterbildung ist die Vermittlung allgemeiner Grundlagen der Psychotraumatologie und wissenschaftlich basierter Konzepte der Traumatherapie und -pädagogik. Es werden neben der Vermittlung des theoretischen Wissens verschiedene mögliche pädagogische Interventionen im Umgang mit traumatisierten Kindern/Jugendlichen unter Einbeziehung von Wahrnehmungs- und Ausdrucksebenen wie Kunst/Gestaltung (Musik, Theater,
bildende Kunst), Bewegung unter Einbeziehung der Gestaltung von Lebenswelten (Räume) kennen gelernt und eingeübt.
Zielgruppe
erzieherischer oder pflegerischer Berufe (insbesondere
Erzieher*innen, Pflegefachkräfte, Hebammen, Ergotherapeut*innen,
Physiotherapeut*innen, Logopäd*innen o. Ä.) oder Hochschul- und
Fachhochschulabsolvent*innen mit psychologischen, pädagogischen
und verwandten Abschlüssen, z.B. Dipl.-Psycholog*innen
und Ärzt*innen, Dipl.-Pädagog*innen, Dipl.-Sozialarbeiter*innen
und Dipl.-Sozialpädagog*innen, Dipl.-Heilpädagog*innen, Sonder-Pädagog*
innen, Lehrer*innen, Dipl.-Theolog*innen, Dipl.-Soziolog*
innen oder analoge Abschlüsse (BA, MA).
Sprache
deutsch
Förderung
Weiterbildungsscheck individuell
Zugangs­vorausset­zungen
Abgeschlossene Berufsausbildung (Fachschulen) sozialadministrativer, erzieherischer oder pflegerischer Berufe oder
Hochschul- und Fachhochschulabsolventinnen mit psychologischen, pädagogischen und verwandten Abschlüssen,
Mindestens dreijährige Berufserfahrung (dazu zählen auch Praktika und Anerkennungsjahre).

Gesellschaft für Systemische Arbeiten ISA GmbH & Co. KG - Institut für Systemische Arbeiten ISA www.isa-chemnitz.de

Telefon
0371/900983
Anbieter-Infos
Anbieter-Infos
Weitere Angebote  
4 weitere Angebote

Ort

Gesellschaft für Systemische Arbeiten ISA GmbH & Co. KG - Institut für Systemische Arbeiten ISA www.isa-chemnitz.de

Besucheranschrift
Postanschrift: Michaelstr. 37, 09116 Chemnitz
Institutssitz: Schlossstr. 12
09111 Chemnitz
140015
Anfahrt planen
Anfahrt planen
Telefon
0371/900983
Fax
01805/06033663891
Internet
Internet