SucheMenü

Traumapädagogik nach dem besik®-Konzept in Dresden

Bereich
Berufliche Weiterbildung
Preis
2.940,00 €
Preisinfo
Einschreibung und Probemodul 560 € / Kursgebühr 2380 €
Termin
31.05.2021 - 06.07.2022
 
2-tägige Seminare und 3-tägige Seminare (in externen Seminarhäusern)
Tageszeit
Ganztags
Ort
Dresden
Angebot-Nr.
01778485

Beschreibung des Angebotes

Menschen mit traumatischen Erfahrungen fordern
uns heraus:
Emotionale Ausbrüche, unangemessene Reaktionen,
aggressive Impulse oder Rückzug, Sich-Abschotten,
Wie-Leer-Sein, sind einige Beispiele für
unerklärlich erscheinende Verhaltensweisen, die
uns begegnen können. Da ist geschicktes pädagogisches
Handeln und – vor allem – Verständnis gefordert.
Deshalb bieten wir Ihnen neben der Wissensvermittlung
theoretischer Grundlagen, die Möglichkeit durch
Selbsterfahrung und Eigenreflexion die typischen
Wirkmechanismen von Trauma nachzuvollziehen.

285 UE innerhalb von 14 Monaten:
▪ Module à 2 bzw. 3 Tage Theorie, Methodik und
Selbsterfahrung
▪ 5 Peergrouptreffen

Traumapädagogik nach dem besik®-Konzept in Dresden
Traumapädagogik nach dem besik®-Konzept in Dresden

Weitere Informationen zum Angebot

Die Besonderheiten
dieses besik® -Kurses auf einen Blick:


▪ Mit unserem besik®-Konzept für die pädagogische
Arbeit mit traumatisierten Kindern und
Jugendlichen sowie deren Familien gehören
wir zu den Pionieren der Traumapädogogik.

▪ Das besik®-Konzept bildet inhaltlich und methodisch
das Kernstück dieser Zusatzqualifikation.

▪ Wir verfolgen einen integrativen Ansatz,
der Elemente aus der systemischen Therapie,
der integrativen Körperarbeit, dem Konzept
der haltgebenden und bindungsorientierten
Pädagogik, der besik®-Emotionalarbeit und
der Traumatherapie nach Peter A. Levine
vereint und diese für die pädagogische Arbeit
nutzbar macht.

▪ Neben der Vermittlung des notwendigen
theoretischen Wissens als Voraussetzung für
das Verstehen von Traumata legen wir großen
Wert auf die Praxisorientierung, d.h. auf die
Entwicklung von traumapädagogisch
begründeten Handlungsweisen.

▪ Sie werden sensibilisiert und befähigt, Kinder
und Jugendliche sowie ihre Familien,
erwachsene Klienten und ältere Menschen
in ihren traumatischen Reaktionsweisen
zu verstehen und sich einzufühlen.

▪ Sie lernen in der Folge, stabilisierend und
unterstützend zu handeln.

mehr zum Kurs Traumapädagogik am DISA hier auf unserer Homepage

Angebotsmerkmale

Form
Vortrag/Seminar
Dauer
8 Termine
Bildungsziel
„Traumapädagoge/in“ (DISA)
· bei Vorliegen einer pädagogischen Grundausbildung

Teilnehmer ohne pädagogische Grundausbildung
bekommen die Absolvierung der Weiterbildung
„Traumapädagogik nach dem besik ®-Konzept“ (DISA)
bescheinigt
Zielgruppe
▪ pädagogische Fachkräfte im Bereich der Hilfen
zur Erziehung, Kitas, offenen Kinder- und Jugendarbeit
und Schulen
▪ sowie an Fachkräfte im pflegerischen und Gesundheitsbereich.
Darüber hinaus bieten wir die Teilnahme auch:
▪ Menschen mit persönlichem Interesse,
z.B. Pflege- und Adoptiveltern
Sprache
deutsch
Förderung
Weiterbildungsscheck betrieblich, Weiterbildungsscheck individuell
Dokumente
Mustercurriclum WB "Traumapädagogik" (muster...
komplette Ausschreibung TP-21 (disa_ausschrei...
Telefon
0176/24685680
Anbieter-Infos
Anbieter-Infos
Weitere Angebote  
5 weitere Angebote

Ort

DISA - Dresdner Institut für Systemisches Arbeiten

Besucheranschrift
Weststraße 1
01157 Dresden
Deutschland
Karte zeigt
Anfahrt planen
Anfahrt planen
Telefon
0176/24685680
Internet
Internet