SucheMenü

Ablauf der QAB – Schritt für Schritt

Schritt 1

Sprechen Sie bitte zuerst mit Ihrem Fallmanager bei der Arbeitsagentur, ARGE oder Kommune über das Programm. Die Vermittlung kann nur über Ihre Agentur oder den Träger der Grundsicherung erfolgen.

Wenn er Ihre Teilnahme befürwortet, wird die Übermittlung in die Eingliederungsvereinbarung aufgenommen und er übergibt Ihnen eine sogenannte Negativerklärung, Datenschutzerklärung und eine Gesprächsnotiz. Mit Ihrem Fallmanager werden Sie außerdem bereits alle Unterlagen zu Ihren bisherigen Berufserfahrungen und Vorkenntnissen (Lebenslauf, Zeugnisse) vervollständigen.

Schritt 2

Damit melden Sie sich ab dem 01. Oktober 2009 bei dem regionalen Projektkoordinator für dieses Programm und vereinbaren einen Termin. Der Projektkoordinator ist für das gesamte Programm Ihr Ansprechpartner für übergreifende Fragen und Probleme während der Qualifizierungsmaßnahme.

Schritt 3

Jetzt durchlaufen Sie eine testdiagnostische Eignungsfeststellung. Unter Anleitung von ausgebildeten Berufseignungsdiagnostikern und Psychologen werden Ihre beruflichen Wünsche, Vorkenntnisse, Berufserfahrungen erfragt und Testungen vorgenommen.

Anschließend haben Sie im Rahmen einer Berufsfindungsphase die Möglichkeit, sich über die Anforderungen und Arbeitsmarktchancen von einem oder mehreren Berufen zu informieren und die Tätigkeitsfelder unter realen Bedingungen in einem Unternehmen auszuprobieren. Diese Phase dauert bis zu zwei Monaten. Die Ergebnisse dieser Berufsfindungsphase werden gemeinsam mit Ihnen beraten.

Schritt 4

Auf dieser Grundlage stimmt der Projektkoordinator mit Ihnen ab, welcher Berufsabschluss für Sie Qualifizierungsziel in diesem Programm ist. Eventuell entsteht vor dem Eintritt in die Qualifizierung eine Wartezeit, die Sie in Absprache mit dem Projektkoordinator z.B. durch Praktika überbrücken.

Schritt 5

Der Projektkoordinator vermittelt Sie nun zu einem geeigneten Bildungsdienstleister. Er erarbeitet mit Ihnen einen individuellen Qualifizierungsplan. Die Teilnahme am Qualifizierungsprogramm QAB ist freiwillig. Mit Abschluss des Qualifizierungsvertrags verpflichten Sie sich zu einer aktiven Teilnahme. Dies wird ebenfalls in Ihre Eingliederungsvereinbarung aufgenommen.

Schritt 6

Die Ausbildung besteht aus theoretischen und praktischen Teilen. Außerdem sind umfangreiche Betriebspraktika vorgesehen. Sie werden immer von erfahrenen Ausbildern begleitet. So werden Sie umfassend auf die Prüfung zu Ihrem angestrebten Abschluss vorbereitet. Auch sozialpädagogische Unterstützung und Lernbegleitungen wie Stützunterricht können Sie in Anspruch nehmen.

Schritt 7

Rechtzeitig vor Ende der Maßnahme berät Ihr Fallmanager mit Ihnen Möglichkeiten zur Integration in den Arbeitsmarkt.

Schritt 8

Am Schluss des Projektes steht die Prüfung in dem angestrebten Beruf bei der Kammer oder der jeweils prüfenden Stelle (in der Regel Externenprüfung).

Ablauf der QAB

fotolia.com/Michael Kempf Schritt für Schritt gehen auf dem Weg der Nachqualifizierung

Weiterführende Informationen: