SucheMenü

Weiterbildung Bilanzbuchhalter

Meister der Zahlen

Wer eine Leidenschaft für Zahlen hegt, für den ist die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter sehr zu empfehlen. Von der Erfassung aller Geschäftsvorfälle, über die Erstellung von Jahresabschlüssen bis hin zur Betrachtung steuerrechtlicher Aspekte - das Aufgabenspektrum eines Bilanzbuchhalters ist breit gefächert. Auch die Zukunftsperspektiven können sich sehen lassen, denn Bilanzbuchhalter sind häufig gesuchte Fachkräfte von Unternehmen. Die Ergebnisse ihrer täglichen Arbeit sind unerlässlich für Entscheidungen der Geschäftsführung eines Unternehmens.

Weiterbildung Bilanzbuchhalter

stock.adobe.com / rawpixel.com

Inhalt

Die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter vermittelt Grundlagen der Betriebs- und Volkwirtschaftslehre, dem Wirtschaftsrecht, der Kosten- und Leistungsrechnung, dem Finanzmanagement und dem Controlling. Ein Bilanzbuchhalter muss wissen, wie man Jahresabschlüsse erstellt, auswertet und aufbereitet um am Ende des Jahres die finanzielle Lage des Unternehmens überprüfen zu können. Außerdem erfasst und schließt er Geschäftsvorfälle nach Rechnungslegungsvorschriften ab.

Das Steuerrecht ist ein weiteres Thema, indem der Bilanzbuchhalter Bescheid weiß, da er in seiner täglichen Arbeit betriebliche Sachverhalte unter diesem Blickwinkel darstellt. Dadurch, dass Unternehmen immer häufiger weltweit tätig sind, muss auch die Buchhaltung einige internationale Standards berücksichtigen, welche in der Weiterbildung vermittelt werden. Soft Skills wie die Grundlagen der Kommunikation und der Unternehmensführung runden das Weiterbildungsangebot zum Bilanzbuchhalter ab.

Form

Die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter ist in verschiedenen Formen, als Fern-, Teilzeit-, aber auch Vollzeitlehrgang, möglich. Ein Fernlehrgang dauert zwischen drei und 18 Monaten. Die Variante in Teilzeit zwischen acht und 24 Monaten. Ein Vollzeitstudium kann absolviert werden in vier bis zu zwölf Monaten.

Zielgruppe

Um die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter zu absolvieren, ist es wichtig bereits fachliche Vorkenntnisse in diesem Bereich zu besitzen. Darunter zählen eine abgeschlossene und anerkannte kaufmännische Berufsausbildung oder -fortbildung oder ein abgeschlossenes Studium in einem wirtschaftswissenschaftlichen Fach. Zudem wird eine mehrjährige Berufspraxis mit Bezug zum betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen gefordert.

Perspektiven

Die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter bietet ausgezeichnete Perspektiven, da zahlreiche Unternehmen der Privatwirtschaft, der öffentlichen Verwaltung sowie Vereine Fachkräfte in diesem Bereich benötigen.

Aktuelle Weiterbildungen Bilanzbuchhalter

Weiterbildung Bilanzbuchhalter finden


Expertentipp

Wir empfehlen die Prüfung zum Bilanzbuchhalter bei der IHK abzulegen. Das Zertifikat der IHK besitzt bundesweit ein hohes Ansehen.

Kostenrechner Weiterbildung

kostenrechner

Der Kostenrechner Weiterbildung berechnet zügig in drei Schritten die Zuschüsse und den Eigenanteil der Weiterbildungsförderung.

Noch nicht das richtige?

Unsere Experten der Weiterbildungsberatung unterstützen Sie bei Fragen zur Weiterbildung.

Kursteilnehmer gesucht?

Sie sind Bildungsanbieter und suchen Teilnehmer für Ihre Kurse?